Pantheon
Di 28. September 2010 | 20:30
Pantheon
Pantheon ist das Südafrika Projekt der Musikhochschule Stutttgart und der University Of Kwazulu Natal. Der Pianist und Komponist Bebelaar übernimmt in seiner dritten Auftragskomposition für die Internationale Bachakademie Stuttgart Strukturen und Stilmittel der H-Moll Messe. Musikalisch geht er allerdings eigene Wege. Darüber hinaus übernimmt er den ökumenischen Gedanken Bachs, der als Protestant einst eine katholische Messe schrieb. Bebelaar nutzt nun, einem Cantus Firmus gleich, Melodien aus anderen Weltreligionen an den Stellen der Messe, die strukturell oder thematisch nahe liegen. So entsteht ein friedliches Miteinander verschiedener Religionen und Kulturen, wie es (leider noch) nur in Kunst und Musik anzutreffen ist. Das Pantheon ist Ort des Geschehens, an dem alle Gottheiten gleichermaßen Verehrung finden. Zusammen mit vier Studenten des Jazzstudiengangs der Stuttgarter Musikhochschule wird das Werk nun aufgeführt - in Stuttgart, Johannesburg, Durban und Kapstadt, wo die Studenten neben den Konzerten auch in Township-Projekten mit Strassenkindern und Jugendlichen arbeiten werden. Patrick Bebelaar studierte an der Hochschule für Musik in Stuttgart und zählt zu Deutschlands renomiertesten Pianisten. Im Jahr 2000 wurde er mit dem Jazzpreis Baden-Württemberg ausgezeichnet. Er komponierte im Auftrag der Internationale Bachakademie (2002/2005,2008), des Deutschen Literaturarchivs, der Stadt Esslingen u.v.a., arbeitet seit vielen Jahren mit internationalen Kollegen wie Michel Godard, Joe Fonda, Carol Rizzo, Dieter Ilg, Herbert Joos, Günter Lenz, Pandit Prakash Maharaj, Pandit Vikash Mahraj, Mike Rabinowitz, Mike Rossi, Hakim Ludin, u.v.a. Spartenübergreifend trat er mit Schriftstellern wie Peter O. Chotjewitz, Peter Härtling, Adonis, Oskar Pastior und Wolfgang Kiwus u.v.a. auf. Besetzung: Christoph Beck (sax, b.clar.) Matthew Bookert (tuba) Sebastian Schuster (bass) Thomas Wörle (drums) Patrick Bebelaar (piano) http://bebelaar.de

Tickets im VVK:
Sitzplatz 0,00 € (Ermäßigt 0,00 €)
Stehplatz 0,00 € (Ermäßigt 0,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro