BIX TOP ACT: Christian Mc Bride Trio
Fr 17. Juni 2011 | 21:00
BIX TOP ACT: Christian Mc Bride Trio
Christian McBride Trio Besetzung: Christian McBride Bass Christian Sands Piano Ulysses Owens drums Christians neuestes Projekt, seinTrio, besteht nun aus zwei jüngeren Musikern, Christian Sands am Piano und Ulysses Owens Jr. am Schlagzeug. Da er selbst bereits in jungen Jahren und seit seiner Ankunft in NYC – damals war er gerade einmal 18 – mit den Veteranen des Jazz zusammenspielen durfte, so versteht McBride wie kein anderer die Wichtigkeit der Zusammenarbeit mit jungen Talenten. Trotz ihres Alters haben Owen und Sands jeweils für sich einen sehr reifen Sound entwickelt. Sands hat mit seinen 21 Jahren bereits drei Solo-Alben zu verzeichnen, zwei Auftritte in den Grammy Award Shows sowie ein Duett mit Oscar Peterson. Owens, 29 Jahre alt, kann vor allem mit seiner beeindruckenden Karriere als Sideman punkten – so spielte er bereits zusammen mit Wynton Marsalis, Kurt Elling, Dianne Reeves, Maceo Parker Terence Blanchard und vielen mehr. Owen performt auch häufig zusammen mit McBrides’s Akustik-Quintett „Inside Straight“. An diesem Abend wird das Trio ein faszinierendes Set spielen, uns erwartet ein Abend der Superlative, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten… Christian Lee McBride (* 31. Mai 1972 in Philadelphia, Pennsylvania) zählt wohl zu den einflussreichsten amerikanischen Jazz-Bassisten unserer Zeit. Nachdem er an der Juilliard School of Music studiert hatte, wirkte er bei Joe Hendersons Verve-Album Lush Life; The Music of Billy Strayhorn mit. Danach spielte er kurze Zeit mit den Bands von Bobby Watson, Benny Golson, Roy Hargrove und Freddie Hubbard, tourte mit dem Benny Green Trio und trat mit Ray Brown beim Monterey Jazz Festival 1994 auf. 1995 nahm er sein erstes eigenes Album als Bandleader auf und tourte danach mit seiner Band. Für Wynton Marsalis und das Lincoln Center Jazz Orchestra komponierte er Blues in Alphabet City. McBride gibt Meisterklassen an der Berklee School of Music und unterrichtet am Henry Mancini Institute. Neben seiner Arbeit als Bandleader wirkte er an mehr als zweihundert Alben als Sideman mit. 2008 unterschrieb er seinen Vertrag bei Mack Avenue Records. Als Label-Debut brachte der damals 36-jährige Bassist, Bandleader, Musiklehrer, Artistic Director und Grammy Gewinner sein anerkanntes, vielfach ausgezeichnetes Album „Kind of Brown“ heraus. Auf dem Werk mit 10 Stücken wird er von seinem neuen Akustik-Jazzquintett „Inside Straight“ begleitet. Bei diesem Quintett trifft er jedoch auf alte musikalische Freunde wie den Pianisten Eric Reed, den Alto-Saxophonisten Steve Wilson und den Drummer Carl Allen. Das von McBride selbst produzierte Album ist eine Kollektion von hard swing-to-bluesy groove Melodien, an denen sich, wie McBride mit einem Augenzwinkern sagt, seine Mitmusiker die Zähne ausbeißen sollten. Während er noch als Leader für Aufnahmen im Studio stand, so arbeitete er gleichzeitig als Sideman bspw. für Chick Corea und ging mit ihm wann immer es seine Solo-Karriere zuließ auf Tour. Er hat sich also nicht nur zu einem der besten Solo-Künstler für Akustik- und E-Bass entwickelt, sondern ist auch einer der beliebtesten Tour- und Studio-Begleiter von Musikern wie Herbie Hancock, Chick Corea, Diana Crall und Sting geworden. Zusätzlich hat er sein musikalisches Wissen auch als Lehrer weitergegeben, als Artistic Director hat er für zahlreiche Museen, künstlerische Einrichtungen und für die Jazz Aspen Snowmass Band Academy gearbeitet. Mehr Infos unter: http://www.christianmcbride.com/

Tickets im VVK:
Sitzplatz 24,00 € (Ermäßigt 20,00 €)
Stehplatz 20,00 € (Ermäßigt 16,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro