IGJazz presents: Dizzy Krisch - Vibraphon Diaries
Mi 1. Dezember 2010 | 20:30
IGJazz presents: Dizzy Krisch - Vibraphon Diaries
Das Vibraphon ist eines der klassischen Instrumente im Jazz. 1916 in den U.S.A. erfunden und patentiert, wurde es schon Mitte der 1920 Jahre im Jazz eingesetzt. Mit seinem Programm „Vibraphone Diaries“ blättert Dizzy Krisch in den musikalischen Tagebüchern der großen Vibraphonisten des Jazz. Es spielt Stücke, die mit den bedeutendsten Vibraphonisten in Verbindung gebracht werden können. Angefangen beim swingenden, balladesken „Stardust“ eines Lionel Hampton über das bluesige „Bags Groove“ eines Milt Jackson bis hin zu den eigenwillig modernen Kompositionen eines Bobby Hutcherson durchstreift er verschiedene Epochen des Jazz. Dizzy Krisch zelebriert Dank seiner Virtuosität, seines Timings und Sounds, kurz seiner unverwechselbaren Art das Vibraphon zu spielen und Dank seinen stets exzellent ausgewählten Mitmusikern mit „Vibraphone Diaries“ Sternstunden des Vibraphon-Jazz. Dizzy Krisch – einer der herausragenden lebenden Vertreter dieses Instruments – hat sich in seiner langen Karriere schon wiederholt mit einzelnen dieser großen Vibraphonisten intensiver auseinandergesetzt. So spielt er die Stücke der „Terry Gibbs Dream Band“ mit den verschiedensten Big Bands (Bobby Burgess Big Band, Zurich Jazz Orchestra, Volvo Big Band Regensburg etc.), feiert Erfolge mit der Musik von Benny Goodman-Lionel Hampton (Charly Antolini, Hugo Strasser Hot Five, Wine&Roses Swing Orchestra, Charles Höllering Swing Allstars, etc.), brachte die vielbeachtete CD „Tribute to Milt Jackson“ heraus und spielt mit „Cubano Vibes“ die Musik des Vibraphonisten Cal Tjader, der das Vibraphon in den Latin Jazz einführte. Line-Up: dizzy krisch - vibes anselm krisch - piano karoline höfler - bass dieter schumacher - drums

Tickets im VVK:
Sitzplatz 14,00 € (Ermäßigt 12,00 €)
Stehplatz 12,00 € (Ermäßigt 10,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro