ECM - The music of Keith Jarrett & Jan Garbarek
Mi 22. Dezember 2010 | 20:30
ECM - The music of Keith Jarrett & Jan Garbarek
Im Mittelpunkt dieses Projektes stehen die Veröffentlichungen des legendären Labels ECM aus den 70er Jahren. Den Schwerpunkt bildet dabei die Kooperation von Jan Garbarek mit Keith Jarrett. Längst sind sich die Kritiker und Fachleute darüber einig, dass das Münchener Label ECM von Manfred Eicher eine Rolle spielt, die vergleichbar ist mit derjeningen der großen amerikanischen Plattenlabels wie Blue Note oder Verve. Gern wird darauf hingewiesen, dass ECM den europäischen Spielweisen und Strömungen im Jazz die erste wichtige und international beachtete Veröffentlichungsmöglichkeit gegebenhat und damil also die Grundlage darstellt für eine eigenständige Auseinandersetzung der europäischen Jazzmusiker mit der afro-amerikanischen Musiktradition. Dabei wird aber meistens unterschätzt, in wie hohem Map gerade auch amerikanische Jazzmusiker dieses deutsche Plattenlabel benutzen konnten, um ihre Arbeit aus traditionalistischen Zwängen zu befreien. Die Liste heutiger Jazz Giganten, deren Karriere mit Veröffentlichungen bei ECM ins Rollen kam, ist riesig: Keith Jarrett, Charles Lloyd, Chick Corea, Pat Metheny, Steve Swallow, Dave Holland, Jack de Johnette, Gary Burton u.v.a. Peter Lehel - saxophone Ull Möck - piano Mini Schulz - bass Bodek Janke - drums

Tickets im VVK:
Sitzplatz 14,00 € (Ermäßigt 12,00 €)
Stehplatz 12,00 € (Ermäßigt 10,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro