Jazzopen 2011: Jeff Lorber Fusion
Mo 4. Juli 2011 | 20:30
Jazzopen 2011: Jeff Lorber Fusion
Jazzopen presents: Headliner: JEFF LORBER FUSION + Anne Czichowsky Quintett ANNE CZICHOWSKY, Gewinnerin diverser internationaler Jazzpreise und Jazzpreisträgerin des Landes Baden-Württemberg 2011, hat sich in den letzten Jahren mit vielen Projekten (u.a. „Jazzpartout“, „Anne Czichowsky’s Playground“) als Jazzsängerin einen Namen gemacht. Jetzt präsentiert sie sich mit einem neuen Projekt, mit welchem sie im Mai 2011 ihr nächstes Album „Play on words“ auf dem Label Neuklang veröffentlichen wird: Das „Anne Czichowsky Quintett“ schlägt neue Brücken zwischen Instrumental – und Vokaljazz. Bislang unbetextete Kompositionen und Instrumentalsoli von z.B. Kenny Garrett oder Michel Camilo wurden von der Jazzsängerin mit Lyrics versehen und arrangiert, ganz im Stil der sogenannten Vocalese, inspiriert von großen Vorbildern wie Kurt Elling oder Jon Hendricks. Aber auch Klassiker der Königsdisziplin Vocalese, Eigenkompositionen und modern arrangierte Jazzstandards finden einen Platz im Repertoire dieses Quintetts. Wer Anne Czichowsky kennt, weiß dass sie sich nicht als Solistin vor die Band stellt, sondern sich vielmehr als fünftes Instrument in die Band integriert. Sie sucht stets die Konversation und Interaktion mit ihren Musikern und diese wiederum finden viel Raum für solistische Highlights. Mit Thilo Wagner am Klavier, Lorenzo Petrocca an der Gitarre, Axel Kühn am Bass und Matthias Daneck am Schlagzeug begegnen sich hier vier Musikerpersönlichkeiten, die sowohl als dialogfähige Einheit agieren, als auch als virtuose Solisten in den Vordergrund treten. Zusammen mit Anne Czichowsky geben sie eine spannende musikalische Darbietung in einem Programm, das weder bei Vokaljazzfans noch bei Freunden des instrumentalen Jazz Wünsche offen lässt. Line Up: Anne Czichowsky (voc); Thilo Wagner (p); Lorenzo Petrocca (guit); Axel Kühn (b); Matthias Daneck (dr) Homepage: www.annesingsjazz.com Seit mehr als 30 Jahren prägt der mehrfache Grammygewinner JEFF LORBER die Jazz-Szene als Studiomusiker, Produzent, Manager und Talentscout und mit seinen eigenen Kompositionen. Auch seine neuste Einspielung JEFF LORBER FUSION – NOW IS THE TIME wurde aktuell Grammy-nominiert als Best Contemporary Jazz Album 2011. Am 4. Juli 2011 ist der Keyboarder mit seiner in den 70-er Jahren gegründeten Fusion-Band live im BIX Jazzclub zu erleben. Die Drums bearbeitet diesmal der grandiose Poogie Bell (Marcus Miller Band), am Bass der legendäre, mehrfach Grammy-nominierte und -ausgezeichnete, Jimmy Haslip (Yellowjackets), und am Saxophon Bob Franceschini (Mike Stern, Paul Simon). Homepage: www.lorber.com Jazzopen Tickets über Tickethotline: 0711 99 79 99 99 Mehr Infos unter: www.jazzopen.com Eintritt: Sitzplatz 29,90 €/ rabattiert 27,00 € Barplatz 24,90 €/ rabattiert 22,50 € Stehplatz 19,90 €/ rabattiert 18,00 €

Tickets im VVK:
Sitzplatz 0,00 € (Ermäßigt 0,00 €)
Stehplatz 0,00 € (Ermäßigt 0,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro