Stuttgarter Jazztage XL presents: Triolog (Stuttgart/Senegal/New York)
Mi 2. November 2011 | 20:30
Stuttgarter Jazztage XL presents: Triolog (Stuttgart/Senegal/New York)
Bodek Janke, einer der ungewöhnlichsten jungen Schlagzeuger der modernen Jazz- und Weltmusikszene lädt Ablaye Cissoko und Volker Goetze nach Stuttgart ein. Er ist ein kultureller Pendler zwischen den USA, Kasachstan, Russland, Polen und Deutschland. Janke kreiert mit seinem Spiel einen eigenständigen Stil: Perkussion plus Schlagzeug, Afrika, Indien, Osteuropa und Lateinamerika sind ein Teil seines Vokabulars; er macht Weltmusik mit Jazzansatz, Folksmusik in moderne Sprache übersetzt; vor allem aber ziehen das energetische und ausdrucksstarke Spiel und die Kompositionen des “Schamanen” jedes Publikum in seinen Bann. Ein Ereignis, das Sie bis in die Zehenspitzen berühren wird. Ein Stegharfenspieler aus dem südlichen Senegal und ein Trompeter aus dem Bergischen Land lebend, mit Zweitwohnsitz in New York, bilden dieses außergewöhnliche Duo. 2001 traten Ablaye Cissoko und der Trompeter Volker Goetze gemeinsam im Senegal als Vorgruppe für Youssou N‘Dour auf. Schon bald entdeckten sie trotz aller kulturellen Unterschiede eine große Schnittmenge an musikalischen und persönlichen Gemeinsamkeiten. Über die Jahre entwickelte sich eine Freundschaft, aus der ein gemeinsames kulturelles und soziales Engagement hervorging. Cissokos Interesse am Jazz und Goetzes Interesse an westafrikanischer Musik waren sich wunderbar ergänzende Voraussetzungen für einen fesselnden Dialog, den der senegalesische Künstler kurz und präzise ausdrückt: „Aus unserer Verschiedenheit wächst eine Kraft“. Cissoko brilliert mit virtuosem Spiel auf der 21-saitigen Stegharfe Kora und seinem bewegenden Gesang. Er stammt aus einer Griot-Familie, in der seit Jahrhunderten die Tradition der singenden Geschichtenerzähler weitergegeben wird. Auf diesem Humus gedeihen Ablaye Cissokos inspirierten Eigenkompositionen. Der weit gereiste Trompetenvirtuose Volker Goetze umwebt kongenial das perlende Spiel der Kora mit seinen fein schwebenden Melodien. Besetzung: Ablaye Cissoko Kora und Gesang, Volker Goetze Trompete, Bodek Janke Perkussion Eintritt: To be announced Mehr Infos unter: http://www.igjazz.de/jazztage

Tickets im VVK:
Sitzplatz 12,00 € (Ermäßigt 10,00 €)
Stehplatz 10,00 € (Ermäßigt 8,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro