Soulyla – Soul&Funk Pop
Do 6. Oktober 2011 | 20:30
Soulyla – Soul&Funk Pop
Die sechsköpfige Stuttgarter Band Soulyla um Frontfrau Susanne Gmelch spielt eine fesselnde Mischung aus Soul, Funk und Blues. Anspruchsvolle und doch eingängige Melodien sowie bewegende Texte lassen teilhaben an Emotionen, prägenden Ereignissen, Freude und Schmerz. „Über Liebe kann man nur auf Englisch singen, proklamierten einst Tocotronic, allzu leicht kann’s im Deutschen peinlich klingen. Dass diese These Blödsinn ist, führt Susanne Gmelch souverän vor – mit Texten, die das Hirn, und einer Stimme, die das Herz trifft.“ (SZ/BZ). Die Band hat es bereits geschafft, sich in und um Stuttgart einen Namen zu machen. „Statt als eine Soul-Funk-Band unter vielen präsentieren sich Soulyla als eine quirlig groovende Deutschpop-Formation, die ihren Soul in ein erfrischend zeitgemäßes deutschsprachiges Kleid hüllt.“ (SZ/BZ) Nach nicht einmal einjährigem Bestehen waren sie Teil der BW-Bank jazzopen 2009 und durften dort im Rahmen der großen Soul-Night neben Joss Stone und Solomon Burke auftreten. Susanne Gmelch beeindruckt mit einer einzigartigen Stimme und Ausstrahlung. Als Gewinnerin des Star for a day-Wettbewerbs stand sie bereits zwei Mal mit Roger Cicero und seiner Big-Band auf der Bühne. Seit ihrer Kindheit fühlt sie sich on stage zu Hause, sie war und ist Teil diverser musikalischer Projekte. Vor vier Jahren kam sie nach Stuttgart und hat sich hier eine neue musikalische Heimat geschaffen. Sie ist Gründerin, Sängerin, Songwriterin und Seele der Band Soulyla. Im Jahr 2008 war sie Teilnehmerin des Musikercamps 2008. Mit Nico Schliemann an der Gitarre, Benjamin Jud am Bass, Tobias Kopietz an den Tasten, Sebastian Brauchle am Schlagzeug und Bene Neuner an den Percussions hat sie hochqualitative Musiker gefunden, die genauso viel Spaß an der gemeinsamen Musik haben wie sie. Die Songs werden zusammen er- und ausgearbeitet, jeder Musiker bringt sich und sein Können in die Musik ein. Auf der Bühne bilden die sechs eine hundertprozentige Einheit. Die Energie der Band lässt jedes Konzert zu einem Erlebnis werden und bietet Hörgenuss pur (HZ). Sie ticken zusammen wie ein Uhrwerk und doch wird jeder einzelne vom Publikum auch als eigenständiger und außergewöhnlicher Musiker wahrgenommen. Auch die sympathische und authentische Art der Band wird vom Publikum geschätzt. Die instrumentalen Möglichkeiten neben dem Gesang sind breit gefächert – sie variieren nach Größe der Location und Stimmung, die die Band erzielen möchte. Das große Set beinhaltet Hammond-Orgel, Rhodes, E-Piano, E-Gitarren, E-Bass, Schlagzeug und Percussions – das kleine Unplugged-Set hingegen beschränkt sich auf Piano, Akustik-Gitarre, E-Bass und Cajon. So bleibt es für Publikum und Band immer spannend, es gleicht kein Auftritt dem anderen. Dass nicht nur die Band sichtlich Spaß bei Konzerten hat, sondern auch deren Gäste, zeigt sich auch an der von Auftritt zu Aufritt steigenden Zuhörerzahl sowie den durchweg positiven Presseresonanzen. Besetzung: Susanne Gmelch - Voc Nico Schliemann - Gitarre Benjamin Jud - Bass Tobias Kopietz - Keys Sebastian Brauchle - Perc Bene Neuner - Drums Eintritt: Sitzplätze: 12,-/ Stehplätze: 10,-/ Memberrabatt je: 2,- Euro

Tickets im VVK:
Sitzplatz 12,00 € (Ermäßigt 10,00 €)
Stehplatz 10,00 € (Ermäßigt 8,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro