Jazzopen: Lizzy Loeb
Mo 9. Juli 2012 | 20:30
Jazzopen: Lizzy Loeb
Achtung: Das Konzert mit dem Robert Glasper Experiment musste leider abgesagt werden. Das Ticket behält jedoch für den Konzertabend im BIX seine Gültigkeit! Wer Lizzy Loeb nicht anschauen möchte, kann das Ticket bei der VVK-Stelle, bei der er es erworben hat, wieder zurückgeben. +++++++++++++ Lizzy Loeb wurde in NYC geboren, hinein in eine Musiker-Familie. Obwohl sie immer schon aktiv musizierte, fand sie erst mit 15 Jahren zum Gitarrenspiel. Kaum konnte sie erste Akkorde, schrieb sie auch schon ihre eigenen Lieder. Zuerst lernte sie die Standards und begleitete sich dabei singend selbst. Sie hörte Songs unterschiedlichster Generationen: Songs von James Taylor, Stevie Wonder, The Beatles und Ella Fitzgerald. Sie beobachtete ihre Eltern, beides Jazzmusiker, und deren Kollegen, wie sie zusammenkamen, Aufnahmen einspielten oder einfach nur improvisierten, und wartete sehnlichst darauf, selbst ein Teil der Musikerszene zu werden. Die multi-talentierte Sängerin, Songwriterin und Gitarristin wuchs hauptsächlich in einer Vorstadt auf, kaum eine kurze Zugfahrt von New York City entfernt. Ihre Sommer verbrachte sie währenddessen auf dem Land in Spanien, bei der Familie ihrer Mutter. Es war vielleicht eben genau dieser außergewöhnliche Ortswechsel, der sie derart geprägt hat - der Sprung zwischen ihrem großstädtischen Zuhause, der berühmtesten Metropole der Welt, und dem beschaulichen Dörfchen auf der anderen Seite des Ozeans, zwischen Weizen- und Sonnenblumenfelder, wo ihre Großeltern lebten. „Es ist beinahe wie eine Zeitreise“, sagt Lizzy. Schon in ihrer Jugend begann Lizzy zu singen und zu performen, dabei stand sie regelmäßig im Studio bei ihren Eltern zu Hause (was sie bis heute nicht aufgegeben hat). Sie trat in Clubs auf und gab Konzerte in NYC, Madrid, London, Berlin und anderen Städten, trat solo oder mit den besten ortsansässigen Musikern auf. „Die Musiker sind meine Helden. Es braucht so viele Stunden und den unerschöpflichen Ehrgeiz und Liebe für die Musik, um es als Handwerk und Lebensinhalt zu verfolgen.“ Dafür hat sie eine treue und weltweit ansässige Fangemeinde aufgebaut, die sie über Konzerte, Videos und ihre Internetpräsenz stetig wachsen lässt. 2009 wurde die erste CD „Drawing Lines“ mit Lizzy’s eigenen Songs von einem Indie-Label veröffentlich. Das Lied „None or Too Much“ erreichte auf der Seite www.CDBaby.com sogar Platz 1. Das neue und damit zweite Album, „An active songwriter“, ist in Arbeit und wird noch dieses Jahr erscheinen! Viele der darauf enthaltenen Songs hat sie gemeinsam mit anderen Musikern eingespielt. Auf der CD sind u.a. zwei Songs zu hören, die sie mit Till Brönner aufgenommen hat. Andere Künstler, mit denen sie bereits zusammengearbeitet hat, sind bspw. Michael Franks, George Fenton, Mitch Forman, Giulio Carmassi, Will Lee, Ari Hest, und natürlich ihre beiden Eltern. Zudem trat sie bei der 2s Friday Night Show (BBC) gemeinsam mit dem weltberühmten Komponisten George Fenton auf, der für seine Film- und Fernsehmusik bekannt ist. Die beiden performten ihren gemeinsam geschriebenen Song. Im Mai 2012 war Lizzy Loeb außerdem der Opening Act bei der Deutschland Tour von Curtis Stigers. Erleben Sie nun im Rahmen der jazzopen 2012 im BIX dieses großartige Nachwuchstalent, das aus dem Schatten ihres berühmten Vaters, Chuck Loeb, herausgetreten und auf den Bühnen der Welt bereits schon lange zu Hause ist. ++++++++++++++++++++++ Mehr Infos unter: http://www.lizzyloeb.com/ www.jazzopen.com ++++++++++++++++++++++ Tickets: Karten erhältlich über die tix-box-Hotline unter Tel: 0711-99 79 99 99, bei Easy Ticket Service, CTS Eventim, sowie an der Abendkasse. Sitzplatz 34,90 Euro Barplatz 29,90 Euro Stehplatz 24,90 Euro

Tickets im VVK:
Sitzplatz 0,00 € (Ermäßigt 0,00 €)
Stehplatz 0,00 € (Ermäßigt 0,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro