Jazzopen: Soul Rebels
Do 12. Juli 2012 | 20:30
Jazzopen: Soul Rebels
Lumar LeBlanc und Derrick Moss, Mitglieder der Kult-Formation Dejean´s Young Olympic Brass Band aus New Orleans, gründeten mit Absolventen von Universitäts-Musik-Programmen des gesamten Südens die Marching-Band SOUL REBELS. Sie wollten den typischen New Orleans Jazz mit zeitgenössischen Musik-Stilen kombinieren und holten sich ihre Inspiration aus neuen, „ortsfremden“ Sounds wie R’n‘B, Funk, HipHop und gerappten Lyrics sowie aus den Horn-Combos, wie man sie aus den traditionellen Jazz-Trauermärschen vom Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts kennt und versahen zudem die meisten Eigenkompositionen mit Gesangslinien. Ihre mitreißenden, selbstgeschriebenen Stücke und modernisierten Versionen altbekannter Standards öffneten die Türen zu den renommiertesten Live-Bühnen der Stadt. Sie hatten eine wöchentliche Show im Club Le Bon Temps Roulé in Uptown New Orleans und teilten auf diversen US Tourneen die Bühnen mit namhaften Künstlern verschiedener Stilrichtungen wie Arcade Fire, The Roots, Bootsy Collins, Robert Plant & Jimmy Page, Counting Crows, Green Day, James Brown, Roy Hargrove, Allain Toussaint, Terence Blanchard und vielen mehr. Mit rund 250 gespielten Shows im Jahr hat die Band ihre Partie bereits nach Europa, Süd-Afrika sowie auf die bekanntesten internationalen Musikevents gebracht. Durch die Hurricane-Katastrophe Katrina 2005 erhielt die New Orleans Musik immense Aufmerksamkeit, so dass auch die Soul Rebels erfolgreicher denn je waren und international als Botschafter des New Orleans Sound fungierten – u.a. auch im TV: im Serienfinale der HBO Reihe Treme, im Hit After The Catch des Discovery Channel und der NBC Übertragung der Parade vor dem Sieg der Saints des Super Bowl 2010. Im Januar erschien mit „Unlock Your Mind“ auf Rounder Records die erste internationale Veröffentlichung. Das songorientierte Studio-Werk beinhaltet Gast-Auftritte von Cyril Neville, Trombone Shorty und Leo Nocentelli, dem Gitarristen der legendären Meters, und wurde von Scott Billington produziert, der schon bei Veröffentlichungen der Dirty Dozen Brass Band an den Reglern saß. +++++++++++++++++++++ Mehr Infos unter: http://soulrebelsbrassband.com/ www.jazzopen.com ++++++++++++++++++ Tickets: Karten erhältlich über die tix-box-Hotline unter Tel: 0711-99 79 99 99, bei Easy Ticket Service, CTS Eventim, sowie an der Abendkasse. Sitzplatz 34,90 Euro Barplatz 29,90 Euro Stehplatz 24,90 Euro

Tickets im VVK:
Sitzplatz 0,00 € (Ermäßigt 0,00 €)
Stehplatz 0,00 € (Ermäßigt 0,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro