33. Stuttgarter Jazztage XL präsentiert: Doppelkonzert - Beck/Schuster/Schrack und Longhorns
Mi 31. Oktober 2012 | 21:00
33. Stuttgarter Jazztage XL präsentiert: Doppelkonzert - Beck/Schuster/Schrack und Longhorns
An diesem Abend gibt es im Rahmen der 33. Stuttgarter Jazztage XL ("Premieren") ein Doppelkonzert! ++++++++++ Longhorns - Schwiegermutter trifft Schwiegerkatze: Nur die Posaune verbindet die Durchsetzungskraft einer Schwiegermutter mit der Geschmeidigkeit einer Siamkatze. Diese an sich selbstverständliche Erkenntnis hat sich noch nicht überall in der Musikwelt herum gesprochen. Nun hat der Bassposaunist Stephan Kirsch, bekannt aus der Mannheimer Ballettproduktion „I Am With The Band“, die Longhorns gegründet, um ihre brüllenden Rinder, so die etymologische Wurzel von Posaune, durch den musikalischen Gemischtwaren zu treiben – hemmungslos und frei von jeglicher Krämerseele. Ergänzt durch Klavier, Bass und Schlagzeug widmet sich die Band zur Zeit Eigenkompositionen: Kraftvolle, elegant swingende Musik, die keinen Zweifel daran lässt, dass der Posaune, dem Kellerkind der Musikgeschichte, eine große Zukunft bevor steht. ++ Besetzung Longhorns: Posaunen: Stephan Kirsch, Eberhard Budziat, Uli Röser, Michael Peuser + Tobias Becker – Klavier + Michael Heise – Bass + Thomas Keltsch - Schlagzeug +++++++++++ Beck/Schuster/Schrack - Contemporary Jazz: Das Ensemble um die Stuttgarter Musiker Christoph Beck (sax), Sebastian Schuster (bass) und Felix Schrack (drums) präsentiert bei den Stuttgarter Jazztagen ihr brandaktuelles, kurz vor der CD-Produktion stehendes Programm . Als Jazztrio ohne Harmonieinstrument stehen sie in einer großen Tradition, ob John Coltrane oder Sonny Rollins, ob aktuell das "Fly Trio" um Mark Turner oder Johannes Enders - immer wieder findet man diese interessante Konstellation, die gerade durch das Fehlen eines Klaviers oder einer Gitarre neue spielerische Räume ermöglicht. Die drei Musiker, allesamt Absolventen der Musikhochschule Stuttgart, versprechen keine leichte Kost, aber wer will auch schon die ganze Zeit Aufzug fahren... ++ Mehr Infos unter: http://www.christoph-beck.de ++++++++++++ Allgemeine Informationen: 33. STUTTGARTER JAZZTAGE XL - PREMIEREN vom 31.Oktober bis 6. November 2012 das Festival der Jazzclubs der Landeshauptstadt Die Stuttgarter Jazzvereine und -veranstalter haben sich auch in diesem Jahr wieder zusammengetan, um für die 32. Stuttgarter Jazztage gemeinsam ein Programm zu erstellen. Zentrales Thema sind wieder PREMIEREN, Projekte Stuttgarter Musiker, in so noch nicht gehörten Zusammenstellungen. Dazu gab es eine Ausschreibung an alle uns bekannten Musiker in Stuttgart und der Region. Erwünscht war in diesem Jahr ein Austausch mit Musikern aus anderen Städten und/oder die Einbeziehung neuer Medien. Die Jury, be- stehend aus je einem Vertreter der teilnehmenden Clubs, hat aus den in Frage kommenden Bewerbungen wieder ein spannendes, abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Die traditionelle Abschlussjamsession am Sonntag wurde abgeschafft zugunsten eines großangelegten Events mit dem Orchester JAZZ@LARGE im Theaterhaus. Es werden in allen Clubs, z.T. parallel, Jazzkonzerte und Veranstaltungen der unterschiedlichsten Stilrichtungen stattfinden. Der neugierige Jazzfreund hat so Gelegenheit seine/n Lieblingsmusiker/in in neuer, vielleicht ungewohnter Umgebung zu hören. Mehr Infos rund um die Jazztage finden Sie auch unter: www.igjazz.de

Tickets im VVK:
Sitzplatz 16,00 € (Ermäßigt 12,00 €)
Stehplatz 12,00 € (Ermäßigt 8,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro