BIX TIPP: Young Lions Jazz Award - Anselm Krisch
Di 16. Oktober 2012 | 20:30
BIX TIPP: Young Lions Jazz Award - Anselm Krisch
And the winner is… Anselm Krisch und sein Trio Flüstertüte! Der Lions Jazz Award geht dieses Mal an den jungen Nachwuchskünstler, der es schafft, groove-betonten Jazz mit Elementen aus HipHop, Funk und Latin raffiniert zu vermischen. Das Trio „Flüstertüte“ spielt groove-betonten Jazz mit Elementen aus HipHop, Funk und Latin. Charakteristisch für die Musik der Band sind breite Keyboard- und Synthesizer-Sounds, die durch satte Beats und stimmige Melodien ergänzt werden. Einflüsse von Joshua Redman's „Elastic Band“, MM&W, Jamiroquai, Marcus Miller und Herbie Hancock sind hörbar. Dennoch hat die Band ein eigenständiges Programm kreiert. Die durchweg selbst komponierten Stücke lassen viel Raum für Improvisation, den die drei jungen Musiker mit Ideenreichtum und Musikalität ausfüllen. Obgleich die Bandmitglieder an verschieden Musikhochschulen studieren (Lukas Pfeil in Köln, Anselm Krisch in Stuttgart und Stefan Höfele in Mannheim) finden sie sich nach wie vor gerne in Tübingen zusammen, wo sich Anfang 2009 die Band formierte. Gemeinsam gaben sie zahlreiche Konzerte in Süddeutschland, u.a. mit Gastsolisten wie Dizzy Krisch und Andi Maile. 2011 nahmen sie ihr Debut-Album „Ü1“ auf. Auch wenn sich das Programm stetig weiterentwickelt, bleibt „Flüstertüte“ dem bewährten Mix aus Backbeats und Bebop treu. Dieser Sound – auch bekannt als „Ü-Musik“ – bringt Köpfe zum Nicken, Finger zum Schnippen und Füße zum Wippen. ++++ Besetzung Preisträgerkonzert: Lukas Pfeil – Tenorsax Anselm Krisch – Keys Stefan Höfele – Drums +++++++++++++ Der Lions Club Stuttgart Killesberg hat erstmalig im Jahr 2007 in Zusammenarbeit mit dem Institut für Jazz und Popular-Musik der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst und des Jazzcom e.V. den „Young Lions Jazz Award“ ausgelobt. Der Förderpreis soll hervorragenden Studenten der Hochschule zugute kommen, um Projekte mit renommierten Jazzmusikern oder mit hohem Innovationsgrad zu erarbeiten und öffentlich aufzuführen. Sehr wichtig ist dabei der Kontakt in das Jazz-Netzwerk für das spätere Berufsleben dieser Nachwuchsmusiker. Neue, frische musikalische Anregungen und die Gelegenheit, in einem der besten Jazzclubs Europas zu präsentieren, setzen so einen echten Meilenstein in der Karriere dieser „Young Lions“. Die Projekte werden von der Förderpreisjury, bestehend aus Vertretern der Musikhochschule, des Jazzcom e.V. und des Lions Club Stuttgart Killesberg ausgewählt. Der Reinerlös der Veranstaltung ermöglichte in der Vergangenheit bereits dreizehn Förderpreise des „Young Lions Jazz Award“ auszuloben.

Tickets im VVK:
Sitzplatz 10,00 € (Ermäßigt 8,00 €)
Stehplatz 8,00 € (Ermäßigt 6,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro