BIX TIPP: Olivia Pedroli - The Den Tour 2012
Mi 19. September 2012 | 20:30
BIX TIPP: Olivia Pedroli - The Den Tour 2012
KARSTEN JAHNKE KONZERTDIREKTION GMBH präsentiert: The Den Tour 2012 Olivia Pedrolis Auftritt auf dem diesjährigen Montreux Jazz Festival beeindruckte nachhaltig und war sicher eines der Überraschungs-Konzerte des Festivals. Mit ihrer einzigartigen, gefühlsstarken Mischung aus Folk, klassischer und experimenteller Musik verzaubert die studierte Multi-Instrumentalistin (Piano, Gitarre, Violine) und Sängerin Olivia Pedroli sowohl die Kritiker als auch ihr Publikum. Mit zwei unter dem Künstlernamen "Lole" veröffentlichten und von den Kritikern hochgelobten Alben hatte die Schweizer Künstlerin bereits Gelegenheit, ihre Musik bei Konzerten weit über die Grenzen ihrer Heimat hinaus bekannt zu machen. Olivia Pedrolis neues Album "The Den" wurde in Reykjavik von Valgeir Sigurdsson produziert. Valgeir ist ein isländischer Produzent, der u.a. schon mit Björk, Camille, CocoRosie und Bonnie Prince Billie gearbeitet hat. Das Album „The Den“ erscheint erstmalig unter ihrem bürgerlichen Namen Olivia Pedroli. Doch auch ihre Songs und ihre Stimme haben deutlich an Originalität und Persönlichkeit gewonnen. Man darf gespannt sein auf diese neue, außergewöhnliche und hörenswerte Künstlerin! „The next big thing aus Helvetien also, aber ganz anders als Sophie Hunger.“ (Die Welt) „So verwischt der singuläre Auftritt von Olivia Pedroli und ihrer Band die Grenzen zwischen Pop und Avantgarde, zwischen Konzert und raffiniertem musikalischem Hörspiel. Dabei wirken selbst theatralische Momente nicht stilisiert. Eine dermaßen überzeugende Verbindung von Intuition und Intellekt ist zumindest im Singer-Songwriter-Umfeld sehr selten.“ (FAZ) „Was für ein Mut, was für eine Stimme, welch Vielseitigkeit.“ (Hamburger Abendblatt) __________________________________________________________________________________ BIOGRAFIE: Olivia Pedroli wurde 1982 in Neuchâtel, Schweiz, geboren. Bereits mit fünf Jahren beschloss sie, Geige zu erlernen. Von da an studierte sie am Musikkonservatorium, das sie 13 Jahre später mit einem Diplom in der Tasche verließ. Nach einer Auslands-Studienreise, die sie von Neuseeland und Australien über Asien nach Kanada führte, begann Olivia, ihre eigenen Stücke zu komponieren. Im Dezember 2003 wurde die Musikszene auf sie aufmerksam, bereits im Sommer 2004 wurde sie für erste Festival-Auftritte gebucht. Nach der Begegnung mit Simon Gerber (Sophie Hunger u.a.), der ihr seine Mitarbeit anbot, brachte Pedroli im April 2005 in der Schweiz ihr erstes Album „The smell of wait“ unter ihrem Künstlernamen Lole heraus. Obschon mit geringen finanziellen Mitteln produziert, war das Album sehr erfolgreich. Man sprach von einer "neuen Folk-Sensation" und einer "seltenen Perle". Olivia Pedroli (vocals, guitar) Stephane Blok (piano) Denis Corboz (trumpet) Barbara Gasser (cello) Nicolas Bamberger (machines) Achtung: Tickets gibt es im VVK über SKS RUSS, EasyTicket oder bei uns an der Abendkasse!

Tickets im VVK:
Sitzplatz 22,00 € (Ermäßigt 0,00 €)
Stehplatz 18,00 € (Ermäßigt 0,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro