The GrandMothers of Invention - Karten an der Abendkasse erhältlich
Fr 9. November 2012 | 21:00
The GrandMothers of Invention - Karten an der Abendkasse erhältlich
„This isn't just another comeback, this is the reincarnation of the Mothers of Invention!"..." Mit diesen Worten einer Pressestimme aus Leipzig lässt sich die Band wohl am besten in aller Kürze beschreiben. Denn The GrandMothers of Invention besteht aus vier ehemaligen Bandmitgliedern der Frank Zappa/ Mothers of Invention Band und spielt seit 2003 beständig die Musik des Maestro‘s. Angefangen bei den Klassikern wie „Freak Out“, „Absolutely Free“, „We’re Only In It For The Money”, "Uncle Meat" und "Burnt Weeny Sandwich" bis hin zu “Weasels Ripped My Flesh”, “Apostrophe”, "The Grand Wazoo", "Overnite Sensation", "Roxy & Elsewhere", "Bongo Fury", and "One Size Fits All", so haben die GrandMothers eine sehr lange Liste an Frank Zappa & The Mother’s of Invention Alben, Filmen und anderen Projekten gespielt und aufgeführt. Gegründet wurde die Band im August 2002, als vier legendäre, ehemalige Mitglieder der Frank Zappa Gruppe „The Mothers of Invention“ - Napoleon Murphy Brock, Roy Estrada, Bunk Gardner und Don Preston – eingeladen wurden, die Musik von Zappa in Leipzig erneut live zu spielen. Es war das erste Mal, dass diese hochgeschätzten „Mothers of Invention“-Alumni zusammenkamen, um klassisches Frank Zappa Material vorzutragen. Endlich, am 27. März 2003, nach 6 Monaten intensiver Proben, traten die GrandMothers of Invention dann endlich wieder auf. Dieses Event wurde aufgenommen, gefilmt und bei Warner Classics in Europa veröffentlicht sowie einige Male im europäischen Fernsehen ausgestrahlt. Dank der seitdem vorherrschenden, überwältigenden Nachfrage haben die Grandmothers von 2003 an mehr als 140 Konzerte in Amerika, Kanada und Europa gegeben. Jede Performance beweist eindrücklich: „They can (and do) still do that on stage!“ Die Liste an Konzertdaten in Clubs, Konzerthallen und Festivals ist lang und beinhaltet ihre Auftritte als Headliner beim Frankfurt Jazz Festival, beim Zappanalle Festival, beim Vancouver Folk Fest, beim Ottawa Blues-Fest, beim Winnipeg Folk-Fest, beim Sarajevo Jazz Festival sowie auch beim Vancouver Jazz Festival. Sie haben aber auch klassische Frank Zappa Songs gemeinsam mit dem Bergen Filharmonik Orkester in Bergen (Norwegen) und Zappa‘s Orchestermusik unter der Leitung von Kristan Jarvi vorgetragen. Ein weiterer Höhepunkt war ihr gemeinsamer Auftritt mit dem String Orchestra (the Trondheim Soloists) beim Trondheim Jazz Festival in Norwegen. Die Fans waren außer sich vor Begeisterung. Begeistert reagiert seit langem auch die Presse auf die GrandMothers, hier einige Stimmen: - „Selten gibt es solche Musiker, die überhaupt in der Lage sind, Zappa’s Musik zu spielen, ihn lebendig und erlebbar zu machen. So sollten wir dem Herrgott danken für die GrandMother’s of Invention.“ - „Mit drei unterschiedlichen, repräsentativen Zappa-Ären so haben die GrandMothers eine breite Palette an Material, aus der sie aussuchen können. - „Sie servieren vintage Psychedelic-Rock-Songs mit surrealen Lyrics, jazzähnlichen Harmonien und melodischer Komplexität, mit teilweise schrulliger Satire.“ - „Erstaunlich virtuose Musiker, die Spaß machen und unterhaltsam sind.“ ++++++++++ Line-Up: Napoleon Murphy Brock (sax, flute, voc - spielte mit Mothers of Invention / Frank Zappa von 1974 bis 1984); Don Preston (keys, voc - spielte bei Mothers of Invention / Frank Zappa von 1967 bis 1969, 1970, 1971, und 1974 als special guest); Dave Johnson (b - spielte u.a. zusammen mit Mitgliedern der Mothers of Invention, mit Brave New World, Jane Getter Band u.v.m. mehr Infos unter: http://davejohnsen.com/ / Frank Zappa von 1973 bis 1976); Chris Garcia (dr, voc); Robbie Mangano (guit, voc) ++++++++++ Mehr Infos unter: http://www.grandmothersofinvention.com/

Tickets im VVK:
Sitzplatz 28,00 € (Ermäßigt 24,00 €)
Stehplatz 24,00 € (Ermäßigt 20,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro