Uli Gutscher Quintett - Trombone Groove
Mi 13. November 2013 | 20:30
Uli Gutscher Quintett - Trombone Groove
Mit ihrem packenden Programm aus Eigenkompositionen, das sie mit geradezu überschäumender Spielfreude gestalten, begeistern Uli Gutscher und Werner Acker ihre Mitmusiker, ihr Publikum und die Presse gleichermaßen. Die musikalische Konzeption der Band integriert dabei unterschiedlichste Stilrichtungen – vom fetzigen Groove bis hin zur lyrischen Ballade. Einzigartig ist zudem das fabelhafte Zusammenspiel und die Interaktion unter den Musikern bei der Gestaltung der Themen und Improvisationen. "Auf den Spuren des großen Jay Jay Johnson "..."Der Posaunist Uli Gutscher begeisterte mit seinem Quintett das Publikum im Jazzkeller" (Esslinger Zeitung). "Uli Gutscher Quintett – jede Sekunde ein Genuß" (Neunkirchen) Über die CD "inspiration" schrieb die Saarlouiser Rundschau: "Locker und voller Intensität geht das Uli Gutscher Quintett seine zweite Arbeit an und gestaltet harmonisch raffinierte Arrangements mit höchster Klangsensibilität...Sie entwickeln ein musikalisches Sound- geflecht von kompakter Wärme und technischer Fertigkeit mit Seltenheitswert. Präzise ausgearbeitete Themen werden angegangen und bis ins Detail mit überschäumender Spiel- freude gefüllt. Da lauscht man begeistert den intelligent aufbereiteten Motiven einer großartig beschwingten Musik, die nichts schuldig bleibt. Großes Lob! Uli Gutscher ist Leiter des Studiengangs "Verbreiterungsfach Jazz/Pop" für Schulmusiker und Dozent für Jazz-Posaune, Harmonielehre, Ensembleleitung und Jazz-Piano an der Musikhochschule Stuttgart. Spielte u.a. mit Bobby Burgess` “World of Trombones“, SDR-Big Band unter Erwin Lehn, Südpool-Orchestra, Charly Antoloni`s “Jazzpower”, “RE”,… Konzerte mit Joe Gallardo, Benny Powell, Don Rader, Nils Landgren, Chaka Khan,... Eigene Projekte: "Uli Gutscher Quartett/Quintett", "Duo Conceptions" mit Werner Acker, "Spiritual Jazz" mit Tilman Jäger, Uli Gutscher Trio, Uli Gutscher Trio & LBQ, … Werner Acker unterrichtet im Studiengang Jazz/Pop an der Musikhochschule Stuttgart Gitarre, Harmonielehre und Ensemblearbeit und ist als Gitarrist, Komponist und Arrangeur in vielerlei Musikrichtungen (von Jazz, Blues, Rock, Gospel, Soul bis Pop) zu Hause. Spielt und spielte auf zahlreichen nationalen und internationalen Festival- und Konzertbühnen mit: Karl Frierson Soulprint Band, Uli Gutscher Quartett/Quintett, Martin Schrack String Quartet, Hot Club Quartett, Stuttgart Jazzorchestra mit Wolfgang Dauner, Ignaz Netzer, Helen Schneider, SWR Bigband mit Paul Carrack/Swing Legenden/Gerald Clayton, ... Tilman Jäger ist als Professor für Schulpraktisches Klavierspiel, Improvisation und Jazz-Piano an der Musikhochschule München tätig und Leiter der Salsa-Band der Hochschule. Als Dirigent leitet er die „Landes-Lehrer-Big-Band Baden-Württemberg“ und das „Böblinger Vokalensemble“. Künstlerischer Leiter der Böblinger „Jazztime“-Konzerte. Eigenes Quartett „Tape Four“, Duo-Projekt mit Uli Gutscher „Spiritual Jazz“, Pianist der Gruppe „Tango komplott“,… Thomas Krisch wuchs in einer Musikerfamilie auf und ist seit langer Zeit Mitglied des „Krisch-Quartetts“, langjährige Zusammenarbeit mit Uli Gutscher (Quartett, Quintett, Trio), und Bassist in den Trios von Martin Schrack und Werner Lehner. Begleitete zahlreiche Jazzgrößen, u.a. Nat Adderley, Kenny Drew, Curtis Fuller,... Herbert Wachter ist als vielseitiger Schlagzeuger ebenso gefragt wie als einfühlsamer Percussionist. Schlagzeuger des weltberühmten Blechbläserensembles "German Brass"... Zahlreiche Rundfunk- TV-und CD-Produktionen. Im Bereich Hörspielproduktionen mehrfach zur CD des Jahres prämiert. Musikalische Zwischenstopps bei SWR Big Band, Paul Kuhn, Max Greger jr., Miss Saigon Musical, Stuttgarter Kammerorchester, Ulmer Theater, Don Menza, Paquito d’Rivera, Sandy Petton, BennyBailey, Kammerphilharmonie Graubünden, ... +++ Besetzung: Uli Gutscher (tmb); Werner Acker (guit); Tilman Jäger (p); Thomas Krisch (b); Herbert Wachter (dr)

Tickets im VVK:
Sitzplatz 16,00 € (Ermäßigt 14,00 €)
Stehplatz 14,00 € (Ermäßigt 12,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro