Very Kühn Quartet - CD-Präsentation "On the Run"
Mi 17. Juli 2013 | 21:00
Very Kühn Quartet - CD-Präsentation "On the Run"
Unglaublicher Zufall oder göttliche Vorhersehung? Da gibt es doch tatsächlich zwei hervorragende Jazzmusiker gleichen Namens - der eine Axel Kühn, seit vielen Jahren eine feste Größe in München, ist Saxophonist u.a. bei der SWR Big Band, der andere Axel Kühn ist einer der gefragtesten Bassisten der Stuttgarter Szene, Jazzpreisträger des Landes Baden-Württemberg und darüberhinaus mit seiner eigenen Formation Kühntett äußerst erfolgreich. Gleicher Name, gleiche Musikrichtung – das verlangt geradezu nach einer gemeinsamen Band : Das VeryKühn Quartet! Hinter dem Bandnamen verbirgt sich aber nicht die Idee, besonders kühn zu sein und den Jazz mit der Brechstange neu zu erfinden. Vielmehr steht der Name für ein Projekt zweier Musiker, die musikalisch hervorragend miteinander harmonieren. Jetzt ist ihre Musik auf ihrer gerade veröffentlichten CD zu hören. Das Magazin JAZZthing schreibt zu ihrer CD: "Das so entstandene Quartett mit Chris Gall am Piano und Marcel Gustke als subtilem Rhythmusgeber ist eine glückliche Fügung. Seit 2009 ackern die vier mit Ihrem Programm durch die Lande, wenn sie nicht anderswo eingebunden sind. Manche Tracks hausen schon seit Anfang der Band im Repertoire und sind längst publikumserprobt. Ihre Musik bezieht die Grundierung aus den Blue Notes der Bop-Prediger der frühen 1960er, bekennt sich außerdem elegant zu Funk und modernen Farben. Sowohl Kühn-Bass als auch Kühn-Sax versorgen die Band mit Eigenem. Der Letztere scheint dabei eine kleine Ecke tiefer im Soul zu stecken als der andere Axel, alle im Quartett aber klingen in jeder Hinsicht so was von miteinander in einem hinreißenden Groove steckend, dass es eine Freude ist." Besetzung: Axel Kühn (sax), Axel Kühn (b), Hubert Nuss (p), Marcel Gustke (dr) +++ Mehr Infos unter: http://www.axel-kuehn.com/ http://www.axelkuehn.de/Home.html

Tickets im VVK:
Sitzplatz 14,00 € (Ermäßigt 12,00 €)
Stehplatz 12,00 € (Ermäßigt 10,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro