BIX TOP ACT: Larry Coryell / Jermaine Landsberger / Guido May Trio
Mi 23. April 2014 | 20:30
BIX TOP ACT: Larry Coryell / Jermaine Landsberger / Guido May Trio
Der US-amerikanische Jazzgitarrist LARRY CORYELL gehört weltweit zu den Pionieren des Jazzrock. Er kreierte mit seiner perfekten Spieltechnik eine atemberaubende Mixtur aus Blues, Folk, Bebop und Rock. Nach Reclams Jazzlexikon gebührt ihm der Verdienst, in den 1960er und 1970er Jahren der Jazzgitarre neue Dimensionen erschlossen zu haben. Nach dem Studium zog Coryell nach New York City und wurde als Nachfolger von Gábor Szabó Mitglied im Chico Hamilton Quintett. In den folgenden Jahren spielte er unter anderem mit Größen wie Chick Corea, George Duke, Billy Cobham, Chet Baker, Pat Metheny, Sonny Rollins; desweiteren in der Gruppe von Gary Burton, bei Herbie Mann und der mit dem Saxophonisten Jim Pepper gegründeten frühen Jazzrock-Band The Free Spirits. Mit John McLaughlin und Flamencogitarrist Paco de Lucia bildete er 1979 ein Trio, das weltweit Erfolge feierte. Aktuell bevorzugt Coryell, im klassischem Guitar-Hammond-Trio Konzerte zu geben und hat dafür zwei bemerkenswerte Partner gefunden. +++ JERMAINE LANDSBERGER ist zweifelsohne einer der auffälligsten unter den europäischen Virtuosen auf der Hammond B3. Seit mehr als zehn Jahren überträgt er seinen anspruchsvollen, mitreißend melodiösen Klavierstil auf die Hammond B3. Die Süddeutsche Zeitung betitelte ihn als „Koloss mit souligem Naturell“ und gestand seinem Hammond-Spiel eine erstaunliche Variabilität und eine besondere Eigenart zu. 2010 nahm er für das US-Label Resonance-Records sein US-Debütalbum "Gettin Blazed" mit US-Größen wie Pat Martino, Harvey Mason, James Genus auf, womit er für reichlich Furore in den USA sorgte. Als Mitglied der Band "Hammond Eggs" nahm er 2013 ein neues Album zusammen mit Randy Brecker, Bob Mintzer und Tony Lakatos auf. Kein Geringer als Gitarrenlegende Pat Martino lobte ihn mit den Worten: "In the evolution of any instrument, there's only a handful who are really innovative. This guy is one of them. Jermaine Landsberger is a formidable artist, a master with the flame!" +++ Für das rythmische Fundament des Trios sorgt der renommierte Münchner Drummer GUIDO MAY. 1989 ging er nach New York und studierte unter der Leitung von Attila Zoller am Vermont Jazz Center. 1991 gewann er den ersten Preis der Leipziger Jazztage. 2000 war er Gewinner des „Hennessy Jazz Search“ mit der Band „Café du Sport“. Heute kann er auf internationale Tourneen u.a. mit Pee Wee Ellis, Maceo Parker, Fred Wesley, Mose Allison, Antonio Farao und Franco Ambrosetti zurückblicken. +++ Das hochkarätig besetzte Trio verspricht ein Programm aus energiegeladenen Blues- und swingenden Jazzklassikern. Der intensive Sound des Guitar Hammond-Trios à la Wes Montgomery und Jimmy Smith ist sowohl im Zusammenspiel als auch solistisch auf höchstem Niveau. +++ Mehr Infos unter: http://www.larrycoryell.net/ https://myspace.com/jermainelandsberger http://www.guidomay.com/

Tickets im VVK:
Sitzplatz 26,00 € (Ermäßigt 22,00 €)
Stehplatz 22,00 € (Ermäßigt 18,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro