Stuttgarter Kriminächte: Friedrich Ani - "M – Ein Tabor Süden Roman" + Schorsch & de Bagasch – "Blues aus Bayern"
Mi 12. März 2014 | 20:00
Stuttgarter Kriminächte: Friedrich Ani - "M – Ein Tabor Süden Roman" + Schorsch & de Bagasch – "Blues aus Bayern"
M - Mia Bischof, Redakteurin beim "Tagesanzeiger" beauftragt die Detektei Liebergesell mit der Suche nach ihrem Freund, dem Taxifahrer Siegfried Denning. "Er war irgendwie anders in letzter Zeit." Süden und seine Kollegen in der Detektei finden die neue Klientin äußerst seltsam. Ihr ungutes Gefühl bestätigt sich, als im Arbeitsumfeld des Vermissten irritierende Hinweise auftauchen. Er habe Kontakte zu Neonazis, heißt es. Mia bestreitet das vehement. Süden schiebt seine persönlichen Bedenken beiseite, er will sauber ermitteln – bis er feststellt, dass das LKA Denning ebenfalls finden will. Arbeitet der Verschwundene als verdeckter Ermittler? Tabor Süden findet sich wieder in einem Sumpf aus Gewalt, Verrat, Misstrauen und tiefster Verachtung – ebenso wie seine Chefin Edith Liebergesell, die noch einmal das grausamste Erlebnis ihres Lebens durchleiden muss, die Ermordung ihres Sohnes. Friedrich Ani, geboren 1959, lebt in München. Er schreibt Romane, Gedichte, Jugendbücher, Hörspiele und Drehbücher. Seine Romane wurden in mehrere Sprachen übersetzt und vielfach prämiert, allein fünf Mal mit dem Deutschen Krimipreis. 2010 wird Ani für sein Drehbuch „Süden und der Luftgitarrist“ mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet, 2012 erhält er den Stuttgarter Krimipreis und wird im selben Jahr mit dem Bayrischen Fernsehpreis für das Drehbuch „Das unsichtbare Mädchen“ ausgezeichnet. +++ Tabor Süden hat den Blues und Schorsch Hampel hat für ihn und Friedrich Ani einen Tabor Süden Song geschrieben (Schorsch & de Bagasch - Da Blues is bei mia eizog`n, nix is mea wia zuvoa). Schorsch Hampel ist in München geboren und verlässt die Stadt nur, wenn er musikalisch unterwegs ist, Nachdem er sein Handwerk als Gitarrist und Sänger in diversen Bands und bei unzähligen Sessions verfeinert hat, gründete er 2003 die Bagasch, um seinen Mundart-Blues unter die Leute zu bringen Seitdem treiben sich Schorsch & de Bagasch auf den angesagten Bühnen der Südstaaten erfolgreich herum. Der Ursprung ihrer Musik liegt in der Southside von Chicago genau so wie im Westend von München. Schorsch erzählt mit glaubwürdigem Blues in der Stimme Geschichten, die mitten aus seinem Hirn kommen oder die er auf der Straße „zusammenklaubt“. Es sind Texte mit Biss und dem sprichwörtlichen Münchner Grant, aber auch Texte zum Schmunzeln, Träumen oder Nachdenken. Gewinner des „Bavarian Music Award“ 2009 (1. Platz) Akustik-Trio - Besetzung: Ferdl Eichner, Mundharmonika Schorsch Hampel, Gitarre, Gesang Dom Schindbeck, Bass +++ ++++ Achtung: An diesem Abend werden die Barhocker besonders bepreist: Barhocker: 20 Euro, Barhocker, Mitglieder 18 Euro. Diese sind bitte nur telefonisch zu reservieren unter Tel. 0711 23840997 (inkl. VVK- Gebühr) +++ Dies ist eine Veranstaltung des Vereins Stuttgarter Kriminächte e.V. Abendessen vor oder nach der Vorstellung im Jazzclub ist möglich. Eintrittskarten im Vorverkauf Online-Bestellung direkt über www.bix-stuttgart.de Oder an der Abendkasse.

Tickets im VVK:
Sitzplatz 25,00 € (Ermäßigt 23,00 €)
Stehplatz 10,00 € (Ermäßigt 8,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro