Peter Lehel Quartett & Wolfgang Meyer - Karten an der Abendkasse
Mi 26. November 2014 | 20:30
Peter Lehel Quartett & Wolfgang Meyer - Karten an der Abendkasse

Mit seinem aktuellen Programm und der brandneu eingespielten Doppel CD "Chamber Jazz" setzt sich das vielseitige und extrem wandlungsfähige Jazz Quartett des Saxophonisten und Komponisten Peter Lehel mit dem Musizierideal der klassischen Kammermusik auseinander. Durch den Respekt für die Vorlage der großen klassischen Kompositionen von Bach, Bartók, Brahms, Debussy, Fauré, Lehár, Piazzolla, Schubert, Smetana, Verdi und vielen anderen, ist es Peter Lehel gelungen, mit seinen abwechslungsreichen, jazzidiomatischen Arrangements und Improvisationen eine eigene Klangwelt und einen sehr persönlichen Gruppensound zu kreieren. Zentraler Bestandteil dieses Programmes sind auch zwei größere Werke Peter Lehels, die in der Tradition des "Third Streams" aus den 1960er Jahren stehen: "Concertino for Quintet" ist eine Art Doppelkonzert für Bassethorn und Sopransaxophon in rhapsodischen Erzählstil mit virtuosen, rhythmisch vertrackten Passagen und sinnlicher Tongestaltung. "Havanna Nights" vermittelt im Sinne von Filmmusik einen aktuellen Soundtrack über eine der schönsten und widersprüchlichsten Städte der Erde: Havanna. Unterstützung erhalten die auch klassisch ausgebildeten Vollblutjazzmusiker des Peter Lehel Quartetts von einem herausragenden Solisten aus der Klassikwelt, dem international renommierten Klarinettisten Wolfgang Meyer. Wolfgang Meyer zählt seit vielen Jahren zu den meist beschäftigten Vertretern seines Instrumentes, der Klarinette. Er war langjähriger Rektor der Hochschule für Musik in Karlsruhe und leitet dort nach wie vor eine internationale Klarinettenklasse. Als Solist bereiste Wolfgang Meyer alle Kontinente und spielte in allen wesentlichen Konzertsälen der Welt. Er setzt sich insbesondere für zeitgenössische Werke ein. Viele wichtige Komponisten wie Jean Francaix, Péter Eötvös und Edisson Denissow schrieben Werke, die von Wolfgang Meyer uraufgeführt wurden. Im kammermusikalischen Bereich arbeitet er bevorzugt mit seiner Schwester Sabine im Trio di Clarone, dem Zemlinsky-Trio, dem Carmina Quartett und dem Quator Mosaiques. Wolfgang Meyers ebenfalls vorhandene große Affinität zum Jazz führte zu der intensiven Zusammenarbeit mit Peter Lehel und seinem Quartett. Das Quartett spielt seit 1996 in unveränderter Besetzung mit der formidablen Rhythmusgruppe Ull Möck, Mini Schulz und Dieter Schumacher.

Neben zahlreichen Konzerten sind fünf CD-Einspielungen von Wolfgang Meyer mit Peter Lehel in den letzten Jahren entstanden:

2014 Double CD "Chamber Jazz Vol. 1 & 2"

2014 "The Clarinet" mit der Bigband der HfM Karlsruhe

2013 "Two of a Kind" mit Sabine Meyer`s Trio di Clarone

2009 "Choros e Bossa Nova" 2007 "Boleros"

Mehr Infos unter: www.peterlehel.net

Besetzung: Peter Lehel (sax); Wolfgang Meyer (clar); Ull Möck (p); Mini Schulz (b); Dieter Schumacher (dr)



Tickets im VVK:
Sitzplatz 16,00 € (Ermäßigt 14,00 €)
Stehplatz 12,00 € (Ermäßigt 10,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro