Avishai Cohen Trio & Stuttgarter Kammerorchester
Fr 27. März 2015 | 21:00
Avishai Cohen Trio & Stuttgarter Kammerorchester

Nicht erst seit er 2013 den Echo-Jazz-Preis als »bester internationaler Bassist des Jahres« erhielt, gilt der israelische Sänger und Kontrabassist Avishai Cohen als eine Koryphäe des Jazz. Seit seiner Entdeckung durch Chick Corea hat er mit Größen wie Herbie Hancock, Wynton Marsalis und Bobby McFerrin zusammengearbeitet und dabei seinen ganz eigenen unverwechselbaren Stil gefunden. Abgrenzungen zwischen Jazz und Klassik gibt es dabei für ihn nicht, und so wurde sein Trio – ergänzt durch Streichquartett und Englischhorn/ Oboe – bereits 2013 mit dem Projekt »Avishai Cohen & Strings« sowie für seine Veröffentlichung "Almah" vom Publikum gefeiert. Auch 2015 klingt dieser Grenzgang wieder ganz selbstverständlich, wenn das Stuttgarter Kammerorchester Cohens Musik gemeinsam mit dem singenden Bassisten und seinem Trio interpretiert. Bevor die Musiker 2016 gemeinsam auf Tournee gehen, ist ihr Programm an diesem Abend im BIX zu erleben!

   

Besetzung: Avishai Cohen Trio: Avishai Cohen (b, voc); Nitai Hershkovits (p); Daniel Dor (dr)

   

Mehr Infos zum Avishai Cohen Trio:

http://avishaicohen.com/

http://avishaicohen.com/classical-world/

  

Die genaue Orchester-Besetzung wird demnächst unter: www.bix-stuttgart.de bekannt gegeben.

Orchester-Leitung: Meesun Hong Coleman.

 

Das Stuttgarter Kammerorchester:

Das im Jahr 1945 gegründete Stuttgarter Kammerorchester ist eines der renommiertesten Ensembles seiner Art und nimmt seit über 65 Jahren einen herausragenden Platz in der internationalen Orchesterlandschaft ein. Ab der Saison 2013/2014 ist Matthias Foremny neuer Chefdirigent des Orchesters. Er übernimmt die Position von Michael Hofstetter, der dieses Amt von 2006 bis 2013 innehatte.

Seinen ausgezeichneten Ruf erwarb sich das Orchester bereits unter seinem legendären Gründer und langjährigen Leiter Karl Münchinger. In dieser Zeit war das Orchester in erster Linie durch die Interpretation von Werken J.S. Bachs und W.A. Mozarts bekannt. Dennis Russell Davies erweiterte von 1995 bis 2006 als Chefdirigent das Orchesterrepertoire insbesondere um Werke des 20. Jahrhunderts. Er ist dem Orchester weiterhin als Ehrendirigent verbunden.

Erste Schallplattenaufnahmen gehen bereits auf das Jahr 1949 zurück und sind Zeugnisse einer der erfolgreichsten Orchesterbiografien im jungen Nachkriegsdeutschland. Zuletzt erschienen in 2013 Aufnahmen mit Vivaldi-Konzerten (Tacet) unter der Leitung von Ariadne Daskalakis sowie eine Einspielung der Chopin-Klavierkonzerte mit Olga Scheps unter der Leitung von Matthias Foremny.

Zahlreiche international bekannte Solisten konzertieren mit dem Ensemble. Zu diesen zählen unter anderem Kolja Blacher, Julia Fischer, Daniel Hope, Steven Isserlis, Patricia Kopatchinskaja, Daniel Müller-Schott, Fazil Say, Hélène Grimaud, Paul Meyer, Ian Bostridge, Renaud und Gautier Capuçon, Nicolas Altstaedt, Christian Zacharias, Martin Fröst und Emmanuel Pahud.

Ein wichtiger Akzent in der Arbeit des Stuttgarter Kammerorchesters ist die Kooperation mit Stuttgarter Bildungseinrichtungen. Neben zahlreichen Projekten mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, arbeitet das Orchester mit Grundschülern und sehbehinderten Jugendlichen in Rahmen von Education-Projekten zusammen.

Das Stuttgarter Kammerorchester nimmt seine Aufgabe als musikalischer Botschafter durch eine intensive und weltweite Gastspieltätigkeit wahr. Nach Konzerten in Südkorea, Frankreich, Russland, Spanien, Nepal, China und Japan in den vergangenen Jahren unternahm das Orchester zuletzt Tourneen und Gastspielreisen nach Indien und Südamerika, in die Schweiz, nach Frankreich, Spanien und in die Niederlande.

 

Für sein außergewöhnliches Engagement wurde dem Stuttgarter Kammerorchester im Jahr 2008 der Europäische Kammermusikpreis der Europäischen Kulturstiftung verliehen.

Das Stuttgarter Kammerorchester wird gefördert vom Land Baden-Württemberg, der Stadt Stuttgart und der Robert Bosch GmbH.

 

Mehr Infos zum Stuttgarter Kammerorchester unter: http://www.stuttgarter-kammerorchester.de/

Fotocredits: Youri Lenquette

Die Lounge ist an diesem Abend bis 23 Uhr nur den Besuchern zugänglich, die ein Konzertticket haben. Danach ist der Eintritt in die BIX-Lounge für alle Gäste frei.



Tickets im VVK:
Sitzplatz 44,00 € (Ermäßigt 38,00 €)
Stehplatz 36,00 € (Ermäßigt 30,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro