Beady Belle - Tickets an der Abendkasse
Sa 18. April 2015 | 21:00
Beady Belle - Tickets an der Abendkasse

Beady Belle – oder bürgerlich Beate Lech – ist eine grandiose Sängerin und Songwriterin und zugleich Frontfrau einer der spannendsten Bands Skandinaviens. Jede ihrer Schallplatten war für neue Überraschungen gut. Immer neue Attribute wurden der Band zugeordnet: AcidJazz, NuJazz, NuCountry, Vintage und was auch immer. Den Musikern waren diese Einordnungen wohl völlig egal, sie sahen und sehen sich sowieso als Gesamtkunstwerk und nicht als Backgroundcombo hinter einer der beeindruckendsten Stimmen aus dem hohen Norden.

 

Außergewöhnliche Soundlandschaften sind ihre herausstechende Qualität im Studio sowie auf der Konzertbühne. Mit einem reduzierten Instrumentarium von Keyboards, Schlagzeug und Bass durchstreifen sie ein minimalistisches musikalisches Gefüge von hoher Energie. Da blitzen Funken von R´n´B, Funk, Soul, Latino-Rhythmen, Reggae, Jazz: solide Songs mit intelligenten Texten, humorvoll und trotzdem ernsthaft, kraftvoll und strotzend vor Energie. Das klingt spontan und hochlebendig mit Keyboardsounds à la John Lord. Die 70er Jahre sind genau so präsent wie die Hypermoderne, wenn der geniale Keyboarder David Wallumrod sein abenteuerlich anmutendes Instrumentarium in einem wahren Tastengewitter bearbeitet, dazu die einhämmernden Bass-Linien von Marius Reksjo und die kongenialen Beats von Erik Holm. Stromwellenartig ergießen sie sich auf das Publikum; es pulst und funkt, dass die Fetzen fliegen, unterbrochen von sphärischen Einlagen und gefühlvollen Balladen.

 

Diese musikalische Vielfalt klingt dabei nicht nach Beliebigkeit, sondern ist fester Bestandteil der einzelnen Songs. Das magische Zentrum des ganzen Bühnenzaubers ist Beady Belle, die mal soulig, mal dominant, mal fragil und gebrochen zart klingt. Ihre Stimme kann Samt und Seide genauso wie den eruptiven Ausbruch, sie kann von Lounge bis zur göttlichen Scat-Queen einfach alles. Dazu erreicht Beady Belle eine Bühnenpräsenz, die Ihresgleichen sucht. Egal, was sie singt, sie macht jeden Song zu ihrer ureigenen Performance. Nicht brutale Extrovertiertheit ist ihr eigen, sondern eine impulsive Verkörperung ihrer Musik, die zum Mittanzen und begeisterten Beifallsstürmen auffordert.

 

Pünktlich zur Tournee erscheint auf dem Osloer Jazzland Label eine Dreifach-CD, zwei Platten sind Compilations aus vorausgegangenen Produktionen, eine dritte ist der Live-Mitschnitt „A Night at the Theatre“ und bietet die Gelegenheit, die aus den Studioalben bekannten Stücke in völlig neuen Arrangements zu hören. Ein Vorgeschmack sozusagen auf die kommende Tournee.

 

Besetzung: Beate S. Lech „Beady Belle“ (voc); David Wallumrød (keys); Marius Reksjø (b); Erik Holm (dr)

 
Mehr Infos unter:

www.beadybelle.com

www.universal-music.de/beady-belle/home

 



Tickets im VVK:
Sitzplatz 32,00 € (Ermäßigt 28,00 €)
Stehplatz 24,00 € (Ermäßigt 20,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro