BIX TOP ACT: Gallardo Quintett
Fr 6. März 2015 | 21:00
BIX TOP ACT: Gallardo Quintett

Joe Gallardo ist in Stuttgart kein Unbekannter – war es doch die Landeshauptstadt, in der er 1963 mit der „Seventh Army Band“ von seiner Zwischenstation beim mexikanischen Luis-Arcaraz-Orchester aus landete und hier u.a. mit Wolfgang Dauner und Fred Braceful zusammenarbeitete. Die Musiker rund um den aus Texas stammenden Posaunisten, Pianisten und Komponisten José „Joe“ Gallardo, der u.a. lange Jahre festes Mitglied der NDR Bigband war, spielen an diesem Abend Songs aus dem Great American Songbook und eigene Kompositionen. Deutsch-Amerikanischer Jazz in Hochform!

 

Joe Gallardo: Posaune, Arrangements

spielte 1974 bei Mongo Santamaria, für den er u.a. „Amanecer” schrieb (Grammy 1978). 1978 zog er nach Deutschland und arbeitete als Arrangeur und Solist beim Orchester Erwin Lehn und spielte daneben mit

Ack van Rooyen, Bertil Strandberg, Emil Mangelsdorff u.v.m. Veröffentlichte mit Latino Blue seine LP/CD. Er trat mit „Connexion Latina” von Rudi Fuesers, mit Joe Henderson, mit Roman Schwaller, mit Wilson de Oliveira und mit der „Rhythm Combination and Brass” von Peter Herbolzheimer auf. Ab 1991 war Gallardo Mitglied bei der NDR Bigband.

 

Andi Maile: Tenorsaxofon

Seit 1992 ist er festes Mitglied der SDR-Big-Band. Dort begleitete er Max Greger, Hugo Strasser und Paul Kuhn. Zu seinen Kollegen im Orchester gehörten Manny Albam, Bill Holman, Frank Foster oder Jens Winther.

 

Volker Engelberth (heute anstelle von Martin Schrack): Piano

mehr Infos zu Volker Engelberth unter http://www.volkerengelberth.com/

 

Thomas Stabenow: Bass

Bei großer Vielseitigkeit ist er stilistisch dem swingenden Hauptstrom des Jazz verbunden. Als Bandleader bildet er in seiner unspektakulären Art einen lebendigen Mittelpunkt für viele Musiker.

 

Michael Kersting: Drums

spielte mit Mal Waldron Jimmy Woode, Kirk Lightsey, Arthur Blythe, Vanessa Rubin oder Jasper van’t Hof. Tourte mit Jaco Pastorius, Bireli Lagrene,Kirk Leigthsey, Buster Williams, Eric Reed, Vanessa Rubin, trat mit Martin Schrack, mit Benny Golson, mit Gonzalo Rubalcaba und mit Klaus Wagenleiter auf sowie ab 1996 mit Kenny Wheeler, Claus Stötter und Günter Lenz, mit Terumasa Hino und Manfred Bründl (1998), mit Helmut Brandt (1999), mit Urszula Dudziak, Richie Beirach,Randy Brecker. Im Trio mit Thomas Stabenow und Jim Ridl nahm er das Album Human Spirit auf.

 

Besetzung: Joe Gallardo (tmb, arr); Andi Maile (sax); Volker Engelberth (p); Thomas Stabenow (b); Michael Kersting (dr)



Tickets im VVK:
Sitzplatz 22,00 € (Ermäßigt 18,00 €)
Stehplatz 18,00 € (Ermäßigt 14,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro