Prommer - Rubow - Wölpl
Sa 14. Februar 2015 | 21:00
Prommer - Rubow - Wölpl

Wie man es auch benennt – handgespieltes DJ-Set, Trommeltanz oder Realtime-Club-Fusion – die Überschrift ist zweitrangig, wenn es um die Freude am Musikmachen und Tanzen geht!

Und genau dafür treffen sich DJ Christian Prommer, Gitarrist Peter Wölpl und Beatgestalter Oli Rubow an diesem Samstag im BIX.

Der Schlagzeuger fasst das Konzept des Abends gerne mit dem folgenden Zitat von James Duncan zusammen: ”Auch wenn Jazz und House so unterschiedlich sind (...) gehen sie im Kern auf die gleiche Basis zurück, also Rhythmus, Textur, Tonlage und eine Wirkung, die sich überträgt, aber im besten Fall nicht greifbar ist. Diese Elemente übernehmen Bass, Schlagzeug, Melodie usw. Wenn es funktioniert, ist es, als hörten wir sie zum ersten Mal. Es geht darum, einen Moment einzufangen und seine aufregende Energie an die Hörer weiterzugeben.”

 

Achtung: An diesem Abend wird es nur Bar- und Stehplätze geben!

 

Die Musiker:

Christian Prommer hat als DJ und Live-Act schon die wichtigsten Clubs und Festivals dieser Welt beehrt, denn er ist einer der ganz wenigen, der Jazz und elektronische Spielarten derart fusioniert, dass Geist, Seele und das Tanzbein gleichermaßen beglückt werden. Auf eigene Weise verbindet er den DJ-Auftrag mit live getrommelter Percussion.
Aber auch als Musikproduzent hat Prommer immer wieder für Überraschungen gesorgt. So hat er als Teil des „Trüby Trio“ und von „Fauna Flash“ schon in den Neunzigerjahren House und Drum’n‘Bass mit Jazzelementen fusioniert, zusammen mit Peter Kruder (als „Voom Voom“) den Techno kultiviert und mit seiner „Drumlesson“ verschiedene Dancefloor-Klassiker zu gefeierten Jazz-Tunes transformiert.
Alles mit dabei: DJ-Kultur, Jazz, Improvisation!

 

Der Münchener Gitarrist Peter Wölpl liebt die Musik seitdem er vom Akkordeon zu den sechs Saiten wechselte. Er kam über die Rockmusik zum Jazz und pendelt bis heute zwischen den beiden Polen. Darüber hinaus begeistert er sich schon sehr früh für den Computer und dessen Möglichkeiten in der Musik. Die Kraft der Rockmusik, die Improvisation des Jazz, die kühle Eleganz des Elektrischen sind die Essenzen, die ihn nicht loslassen.

Er spielt/e u.a. mit Wolfgang Schmid, Billy Cobham, Benny Greb, Klaus Lage, Zakir Hussain, Joe Sample, Gary Husband, Simon Phillips, Wayne Krantz, T.M. Stevens u.a.

 

Schlagzeuger Oli Rubow lebt heimlich noch in Stuttgart und liebt den Rhythmus, seitdem er in die Hände klatschen kann. Wurde seine musikalische Entwicklung stark vom Jazz geprägt, so bewegt er sich seit Ende der Neunziger leidenschaftlich zwischen den verschiedensten elektronischen Stilrichtungen der DJ- und Club-Kultur und begeistert sich heute gleichermaßen für die Ästhetik elektrifizierter Beats, sowie für das Handgemachte, Improvisierte.

Neben seiner langjährigen Zusammenarbeit mit Basslegende Hellmut Hattler, den Lounge-Pionieren von „De Phazz“ und den Stuttgarter „Netzer“, gibt es immer wieder mal interessante Gastspiele, beispielsweise bei „Turntablerocker“, „Die Fantastischen Vier“, „Henrik Schwarz“, oder „Jazzanova“.

 

Oli hat dieses Trio eigens für diesen Abend zusammengestellt, kennt und schätzt er sowohl Christian von einem gemeinsamen „Drumlesson“-Jams in Mazedonien, als auch Peter, mit dem er jüngst das Duo-Album (W) „elktrfzrt“ veröffentlichte.

Freut euch auf ein ebenso spannendes wie clubtaugliche Zusammentreffen dreier leidenschaftlicher Live-Performer (und dreier miteinander vernetzter Rechner)!

 

Line-Up:

Christian Prommer (DJ, Laptop, Percussion)

Peter Wölpl (Gitarre, Laptop)

Oli Rubow (Schlagzeug, Laptop, Effekte)

 

Mehr Infos unter:

http://www.christianprommer.com

http://www.olirubow.de/w/



Tickets im VVK:
Sitzplatz 0,00 € (Ermäßigt 0,00 €)
Stehplatz 12,00 € (Ermäßigt 8,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro