BIX TOP ACT: John Pizzarelli
Do 22. Oktober 2015 | 20:30
BIX TOP ACT: John Pizzarelli

Der US-Amerikaner John Pizzarelli ist seit rund 30 Jahren im Musikgeschäft. In dieser Zeit hat er den Jazz in all seinen Facetten ausprobiert und aus den unterschiedlichen Stilen seinen eigenen unverwechselbaren Sound entwickelt. In jedem Song findet der Zuhörer eine unterhaltsame Mélange aus Jazz, Swing, Great American Songbook, Pop, Bossa Nova und mehr.

John Pizzarelli, mittlerweile weltbekannter Jazz-Gitarrist und Sänger, wurde von der Los Angeles Times als „madly creative“ und von The Toronto Star als „geniales Gitarrengenie“ bezeichnet. Als er zusammen mit seiner Frau, der Sängerin und Schauspielerin Jessica Molaskey, und seinem Vater, der Gitarren-Legende Bucky Pizzarelli aufgetreten ist, wurde die Kombo von der San Francisco Chronicle mit dem Titel „The First Family of Cool“ versehen. Und laut der New York Times ist das „Pizzarelli-Molesky“-Duo das Beste, was einem in sämtlichen Entertainment-Bereichen passieren kann. Und schließlich hat ihn die Seattle Times anerkennend als „seltenen Künstler der alten Schule“ bezeichnet.

Indem er Künstler wie Nat King Cole, Frank Sinatra und Joao Gilberto oder Songs von Komponisten wie Richard Rodgers, George Gershwin bis hin zu James Taylor, Antonio Carlos Jobim oder auch Lennon und McCartney in seinen eigenen Arrangements und in seiner Spielweise präsentiert, hat er sich zu einem der meist gefragten Interpreten des Great American Songbook etabliert. Seine brillante Art, Gitarre zu spielen und zu singen wie auch seine coole Jazz-Note, die er den Songs verleiht, machen seine Interpretationen so besonders.

Bereits im Alter von sechs Jahren und ganz in der Tradition seines Vaters begann John Pizzarelli, Gitarre zu spielen. Während seiner High School Zeit spielte er in einigen Jugendbands. Gleichzeitig entfaltete sich sein Interesse am Jazz und aufgrund der Bekanntheit seines Vaters konnte er als Teenager mit einer beachtlichen Anzahl an großen Jazz-Musikern (wie bspw. Benny Goodman, Les Paul, Zoot Sims, Clark Terry und Slam Stewart) zusammenspielen, was ihn selbst und seine zukünftige Arbeit maßgeblich beeinflusste.

Nachdem John sein Album „My Blue Heaven“ (Chesky Records, 1990) veröffentlichte, ging er auf eine ausgedehnte Tour, bespielte Clubs und Konzerthallen, u.a. als Opener für Dave Brubeck, Ramsey Lewis und Rosemary Clooney.

1993 wurde ihm die Ehre zuteil, die Konzerte von Frank Sinatras weltweiter Tour zu eröffnen. Auch bei Sinatras 80. Geburtstagsfeier in der Carnegie Hall trat John auf – dieses Mal zusammen mit seinem Vater.

Für Pizzarelli ist aber vor allem Nat „King“ Cole der Held seiner Jugend und die Basis seines Schaffens. Vergleiche mit dem Nat „King“ Cole Trio erfreuen ihn daher ganz besonders. „Ich habe bei meinen Konzerten immer gesagt, dass „Nat“ King Cole der Grund für das ist, was ich tue“, so Pizzarelli. „Aber ich versuche nicht, ihn zu kopieren. Sein Sound war einzigartig und inspirierend. Ich denke, wir sind wie eine Art Verlängerung, eine 21.-Jahrhundert-Ausführung des Nat ‚King‘ Cole Trios.“

Tatsächlich hat Pizzarelli zwei seiner Alben – „Dear Mr. Cole“ und „P.S. Mr. Cole“ – dem famosen Künstler gewidmet. Unter Pizzarellis Veröffentlichungen befindet sich auch ein Balladen-Zyklus („After Hours“), eine Kollektion an klassischen Swing- und gewagten Originalen („Our Love is here to stay“) sowie eine charmante Weihnachts-CD („Let’s Share Christmas“). Bei einem seiner neuesten Projekte, „John Pizzarelli meets The Beatles“, hat er in beeindruckender Weise Beatles-Klassiker in die Welt des Swings transportiert.

Sein 2015 erschienenes Album „John Pizzarelli salutes Johnny Mercer“ beschäftigt sich ebenfalls mit einem der berühmtesten Songwritern des letzten Jahrhunderts.

 

Unter dem nachfolgenden Link finden Sie den neuen EPK Trailer zu John Pizzarellis Album "Midnight McCartney", das am 11. September 2015 veröffentlicht wird! Der Trailer erzählt die Geschichte hinter dem Projekt, das von Sir Paul selbst initiiert wurde!
https://www.youtube.com/watch?v=JxWdaFVuryE&feature=youtu.be

   

Mehr Infos unter: www.johnpizzarelli.com

   

Besetzung: John Pizzarelli (voc, guit); Konrad Paszkudzki (p); Martin Pizzarelli (b); Kevin Kanner (dr)

 

Fotocredit: Jimmy Katz

 

 



Tickets im VVK:
Sitzplatz 36,00 € (Ermäßigt 32,00 €)
Stehplatz 24,00 € (Ermäßigt 20,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro