Ping Machine
Fr 18. September 2015 | 21:00
Ping Machine

Ping Machine ist eine jazzig-orchestrale Big Band, und was für eine: Regeln brechen, mit Sound experimentieren, Genregrenzen auflösen… Die 15-köpfige Formation um das Mastermind Frédéric Maurin kreiert mal orchestrale Atmosphären, dann bringt sie wieder schneidige Bläsersätze, ausdrucksstarke Free-Jazz-Einlagen oder auch mal rockige Parts.

Mit der Absicht, verschiedene Aspekte der Musik, die ihn bei seinen Kompositionen inspiriert haben (Stravinsky, Messiaen, Grisey, Gil Evans, Frank Zappa, Steve Coleman, Meshuggah), in die Musik von Ping Machine zu integrieren, gelingt Frédéric Maurin eine besondere Genremixtur, die seinesgleichen sucht. Er benutzt neue Techniken, kundschaftet Melodie und Harmonie bis ins letzte aus, konfrontiert ganze Soundblöcke mit orchestralen Poly-Rhythmen. Maurins künstlerische Linie, die er verfolgt, charakterisiert sich durch die urtümlichen Soundlandschaften, die es den Solisten erlauben, in Improvisationen weit über den traditionellen Rahmen hinaus zu musizieren.

Der Klang, der von dem Orchester geschaffen wird, ist weder eine mentale Sache noch eine Rede, die es zu interpretieren gilt: Er beinhaltet vielmehr etwas, das physikalisch kommuniziert, etwas, das über Worte und Konzepte hinausgeht.

Auf ihrer kontinuierlichen Erkundungsreise genießen es die Musiker von Ping Machine neben ihrer Studiarbeit jedoch am allermeisten, mit dem Publikum in Kontakt zu stehen und live aufzutreten. Bevor sie demnächst in den Bauer Studios in Ludwigsburg ihr nächstes Album einspielen, machen sie für einen Abend Halt im BIX!

 

Besetzung:

Frédéric Maurin (guit, comp, lead); Paul Lay (p, fender-rhodes, minimoog); Bastien Ballaz (tmb); Guillaume Christophel (sax, clar); Jean-Michel Couchet (sax); Andrew Crocker (tp); Fabien Debellefontaine (sax, clar, fl); Julien Soro (sax, clar); Florent Dupuit (sax, fl); Quentin Ghomari (tp, flh); Didier Havet (tmb, tuba); Fabien Norbert (tp, flgh); Raphaël Schwab (b); Stephan Caracci (vib, perc); Rafaël Koerner (dr, perc, glsp)

 

Mehr Infos unter:

http://www.ping-machine.com/

 

Fotocredit: Christophe Araly



Tickets im VVK:
Sitzplatz 20,00 € (Ermäßigt 16,00 €)
Stehplatz 12,00 € (Ermäßigt 8,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro