IG Jazz presents: Uli Gutscher Quintett / Lounge öffnet heute erst um 20:30 Uhr
Mi 9. Dezember 2015 | 20:30
IG Jazz presents: Uli Gutscher Quintett / Lounge öffnet heute erst um 20:30 Uhr

Uli Gutscher kann sich mit Fug und Recht als Tausendsassa des deutschen Jazz bezeichnen. Bereits während seines Studiums an der Musikhochschule Stuttgart, an der er klassische Musik mit Leistungsfach Klavier studiert, entdeckt er auch seine Leidenschaft für den Jazz und spielt als Posaunist in der SDR-Bigband unter Erwin Lehn. Etwa zeitgleich gründet er seine erste eigene Band, das Uli Gutscher Quartett. Dort findet neben seiner enormen Spielfreude und Interpretationslust auch seine Gabe zur Komposition und zum Arrangement hinreichend Raum. Seitdem ist er in zahlreichen Ensembles unterschiedlicher Stilrichtungen als kreativer Kopf und virtuoser Musiker aktiv, arbeitet im In- und Ausland mit renommierten Künstlern wie Joe Gallardo, Bobby Burgess, Benny Powell, Jiggs Whigham, Dusko Goykovich, Peter Herbolzheimer und Chaka Khan, um nur einige zu nennen. Damit nicht genug, gibt er seine musikalischen Kenntnisse als Dozent für Jazz-Posaune, Harmonielehre, Ensembleleitung und Jazz-Piano der Musikhochschule Stuttgart an den Nachwuchs weiter.

Und nun legt er mit Abendrot das zweite Album des Uli Gutscher Quintetts vor, das er zusammen mit seinen langjährigen Musikerfreunden Werner Acker (Gitarre), Tilman Jäger (Piano), Thomas Krisch (Kontrabass) und Herbert Wachter (Schlagzeug) eingespielt hat.

„Eigentlich ist dieses Album längst überfällig, so oft wurden wir von unserem Publikum nach einer neuen CD gefragt“, so Uli Gutscher, „und als dann der Anruf von unserem Schlagzeuger kam, im Artes Tonstudio in Esslingen stehe seit neuestem ein wunderbarer Steinway-Flügel, hat sich ganz schnell eines zum anderen gefügt...! Zu den ersten Aufnahmen für das Album trafen wir uns nur als Klavier-Trio. So sind wie Song for Marlene, You Don`t Know What Love Is und Guten Abend, gut`Nacht entstanden. Damit habe ich mir den Wunsch erfüllt, bei dieser sehr persönlichen Produktion auch als Pianist vertreten zu sein.“

So wird Uli Gutscher mit Abendrot denn sowohl als ebenso sensibel wie druckvoll agierender Posaunist und auch als virtuos interpretierender Pianist, als kreativer und vielschichtig arbeitender Komponist und Arrangeur seinem Ruf als exzellenter Allrounder seines Fachs mehr als gerecht.

„Trombone-groove and ballads“ – diesen Untertitel hat Gutscher selbst diesem Album verliehen. Neben den groove-betonten Stücken wie Trombone Blues, dem „heimlichen Hit“, Shuffle-Bone oder der Neuaufnahme von Cool And Hot, einer Weiterentwicklung des bereits bekannten Stückes mit herausragend farbiger Instrumentierung, bilden die Balladen und balladesken Kompositionen wie Waltz For Noa oder Abendrot einen Schwerpunkt auf dieser CD.

Jedes dieser Stücke hat einen sehr persönlichen Bezug zu Uli Gutschers Leben, könnte beinahe als musikalisches Tagebuch gelesen werden. So nimmt zum Beispiel Song For Marlene eine Sonderstellung auf dieser CD ein:

Dieses Stück habe ich als Klavier-Solostück anlässlich der Taufe meiner Enkeltochter Marlene komponiert. Die Trio-Version mit dem wunderbaren Bass-Solo von Thomas Krisch entstand im Studio. Bei der Komposition von Song for Marlene habe ich bewusst an die Aufführung des Stücks in der Kirche gedacht. Es ist im „klassischen“ Sinne eine romantische Klavierkomposition, die nicht zum Repertoire des Quintetts gehört...“

Uptempo-Nummern wie Pentabone, basierend auf der Harmoniefolge von George Gershwins „I Got Rhythm“ – beginnend mit einem virtuosen Pianosolo von Tilman Jäger das in einem furiosen Drum-Solo von Herbert Wachter gipfelt – bieten ein druckvoll grooviges Gegengewicht. Jeder Anflug von Melancholie wird hier im Keim erstickt.

Mit dem Album Abendrot ist dem Uli Gutscher Quintett der Beweis gelungen, dass mitreißend zündende Grooves und humorvoll raffinierte Interpretation einerseits und kompositorisch tiefgründig und technisch anspruchsvoll angelegte Musik andererseits kein Widerspruch sind!

 

Wir dürfen gespannt sein auf die neuen Songs, die uns Uli und seine Mitstreiter an diesem Abend präsentieren!

 

Besetzung: Uli Gutscher (tmb); Werner Acker (guit); Tilman Jäger (p), Thomas Krisch (b); Herbert Wachter (dr)



Tickets im VVK:
Sitzplatz 14,00 € (Ermäßigt 12,00 €)
Stehplatz 12,00 € (Ermäßigt 10,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro