LEHEL / AMBROS / SCHULZ - THREE OF A KIND
Mi 23. März 2016 | 20:30
LEHEL / AMBROS / SCHULZ - THREE OF A KIND

Jeder Konzertbesucher erhält an diesem Abend ein Glas Sekt gratis!

 

Um 20 Uhr gibt es zudem einen Einführungsvortrag zum Konzert - für alle mit Konzertticket ist der Vortrag gratis.

 

Diese feine, schlagzeuglose, Besetzung um die drei befreundeten Musiker Peter Lehel (saxophones, clarinets), Jo Ambros (guitar) und Mini Schulz (bass) lässt die Erinnerung an den Sound des großartigen Musikers Jimmy Giuffre aus den 1960er Jahren wieder aufleben.

Im Mittelpunkt dieser neuen Besetzung stehen kammermusikalische Kleinoden aus der Jazzgeschichte und Werke von Peter Lehel, die von Respekt für Melodie, Harmonie und freie Ästhetik zeugen.

 

Der Saxophonist, Komponist und Arrangeur Peter Lehel studierte an den Musikhochschulen in Stuttgart und Budapest. Er arbeitet als Musiker und Komponist mit angesehenen Jazzmusikern und international renommierten klassischen Musikern. Sein kompositorisches Schaffen umfasst Werke für Jazzformationen (Ensembles, Bigband), für kammermusikalische Besetzungen und Orchester. Konzertreisen brachten ihn bisher auf fast alle Kontinente.
Er ist Jazzpreisträger des Landes Baden-Württemberg (1997) und erhielt zweimal den "Preis der deutschen Schallplattenkritik" (2000, 2006). Peter Lehel verfügt über eine reichhaltige Diskographie mit vielfältigen, die Grenzen der Genres überschreitenden Formationen.

Seit 2014 ist er der künstlerische Leiter der neu gegründeten JAZZ JUNIORS im Auftrag des Landesmusikrats Baden-Württemberg. Er unterrichtet an der Hochschule für Musik Karlsruhe Saxophon, Jazztheorie und Bigband.

 

Der vielseitige Gitarrist Jo Ambros arbeitete mit Künstlern aus den unterschiedlichsten Bereich wie Helen Schneider, Yusuf Islam, Les McCann, Pointer Sisters, Max Raabe & Palast Orchester, Freundeskreis, FK10, Laura Lopez Castro y Don Philippe Pigor und Eichhorn sowie mit der Internationalen Bachakademie Stuttgart zusammen.

Jo Ambros ist Jazzpreisträger des Landes Baden-Württemberg 2004. Aktuell ist er auch Mitglied des Jazzensembles Baden-Württemberg mit dem Programm „DOORS with Words" und vielgefragter Musiker und Komponist für Theater- und Hörspielmusik.

 

Mini Schulz ist seit Beginn seiner musikalischen Laufbahn zum einen Bassist in Orchester- und Kammermusik und zum anderen aktiv im Bereich Jazz und Pop. Nach Engagements beim RSO Stuttgart und als Solobassist beim WKO Heilbronn, war er von 1993 bis 2006 Bassist und Manager beim Stuttgarter Kammerorchester. 

Seit 2006 spielt er als Solobassist im Orchester der Ludwigsburger Schlossfestspiele und bei verschiedenen Barockensembles. 

Er spielte mit Laurie Anderson, Stephane Grapelli, Les McCann, der SWR Big Band, den Pointer Sisters, Dino Saluzzi, Katie Melua, Lou Reed, Till Brönner, Steve Gadd, Giora Feidmann, Chris Thomson. In den letzten Jahren arbeitet er intensiv mit Nina Corti, Wolfgang Dauner, Paul Kuhn, Daniel Schnyder, Max Greger, Saltacello und dem Peter Lehel Quartett. Seit 2002 ist er Bandleader für die Sängerin Helen Schneider. 

Er unterrichtet seit 1997 an der Musikhochschule Stuttgart, wurde dort 2006 als Professor für Kontrabass und für die damalige Leitung des Studiengangs „Pop“ berufen.

 

Besetzung: Peter Lehel (sax); Jo Ambros (guit); Mini Schulz (b)

 

Mehr Infos unter:

http://peterlehel.net/

https://joambros.wordpress.com/



Tickets im VVK:
Sitzplatz 16,00 € (Ermäßigt 12,00 €)
Stehplatz 12,00 € (Ermäßigt 8,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro