FATCAT - "Champagne Rush"
Sa 11. März 2017 | 21:00
FATCAT - "Champagne Rush"

FATCAT, das ist geballte Funk-Power! Drei Jahre nach Bandgründung veröffentlichen FATCAT nun ihr Debütalbum.


Die acht Herren aus dem Süden lassen seit mehreren Jahren die Hintern der Nation wackeln – laut, aber liebevoll. Berauschend brachial. Nun kommt ihr Debütalbum: „Champagne Rush“ ist der Titel ihres ersten Long Players. Niemanden geringeres als Produzent Tommy W. (u.a. Freundeskreis, Max Herre, Joy Denalane) haben sich die Jungs ins Studio geholt, um bei ihrer ersten Scheibe nichts dem Zufall zu überlassen. Entstanden ist eine Platte, welche definitiv neu, frisch und so gar nicht deutsch daherkommt. „Champagne Rush“ beschreibt zum einen das tolle, oftmals „berauschende und prickelnde“ Gefühl welches man in vielen Situationen im Leben wiederfindet, aber auch das Bewusstsein, mit welchem man genau diese Erlebnisse genießen und behalten sollte.

Zweifelsfrei ist es den Jungs gelungen, mit „Champagne Rush“ ihren eigenen Sound, den sie gerne als „Powerfunk“ bezeichnen, eindrucksvoll auf einen Tonträger zu packen. Der Sound erinnert an eine Scheibe aus Übersee, welcher den großen Produktionen in nichts nachsteht. Nach bereits zwei veröffentlichten EPs ist das Album ganz klar ein Meisterwerk für die Jungs und etwas völlig Neues und Frisches für den Zuhörer, den zweifelsohne ein Mix aus derbsten 70er Jahre Disco-Grooves, aber auch Hooks und Bläsersätzen aus den alten 60er-Funk-Scheiben der Großen ihrer Kunst erwartet, verpackt in einem neuen Stil, der moderner nicht sein könnte.

In ihrer bisherigen Bandgeschichte gab die Band national und international über 200 Gastspiele – letzten Sommer erst spielte FATCAT als Support für Jamie Cullum bei den jazzopen Stuttgart 2016, welcher nach ihrem Konzert sagt: "We have to bring you guys to the UK!" , wie auch für den Weltstar Anastacia auf dem Sommersound-Festival in Schopfheim, die ihre Musik „amazing“ fand und direkt den Festivalfotografen für ein gemeinsames Foto bestellte.

Selbst Alt-Rocker wie die der australischen Band SAGA genießen den Live-Support durch FATCAT. Aber auch ausverkaufte Shows wie auf dem ZMF 2016, beweisen, dass FATCAT ein Garant für besondere Konzerte ist und sie sich mehr und mehr ihr Publikum erspielen sowie durch fette Shows ausnahmslos alle Konzertbesucher begeistern!
 
FATCAT live:

https://www.youtube.com/watch?v=I6yLgzzWE94
https://www.youtube.com/watch?v=qaN1wICaqK4
https://www.youtube.com/watch?v=M1qokKc0EO0
https://www.youtube.com/watch?v=qJXjOp4yWmk
 
Weiter Infos unter: www.wearefatcat.de

 

Besetzung: Kenny Joyner (voc); Paul Hofer-Bottomley (sax); Jakob Jung (sax); Stefan Erschig (tmb); Ferdi Klamt (keys); Jakob Monninger (guit); Fabian Gyrmati-Buhmüller (b); Damien Stath (dr)
 








Tickets im VVK:
Sitzplatz 22,00 € (Ermäßigt 20,00 €)
Stehplatz 16,00 € (Ermäßigt 14,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro