BIX TOP ACT: CHRIS MINH DOKY - Tickets an der Abendkasse
Do 20. April 2017 | 20:30
BIX TOP ACT: CHRIS MINH DOKY - Tickets an der Abendkasse

Im dänischen Jazz haben Kontrabassisten als Bandleader eine lange Tradition. Daran knüpft Chris Minh Doky, Sohn einer dänischen Pop-Sängerin und eines vietnamesischen Arztes und Gitarristen, auf überzeugende und eigenständige Weise an.

Als Jugendlicher noch als Pianist am königlich dänischen Konservatorium ausgebildet, wandte er sich mit 15 Jahren dem Bass zu, ging in die USA und wurde ein integraler Teil der jungen New Yorker Szene der frühen Neunzigerjahre.

Ob mit Larry Goldings, Mike Stern oder Randy Brecker oder mit den "Doky Brothers" an der Seite seines Bruders, des Pianisten Niels Lan Doky – sein Spiel verbindet stets die Grooves der amerikanischen Ostküste mit den lyrischen Sounds Skandinaviens.

Das beweist Chris Minh Doky mit seinem aktuellen „New Nordic Jazz“ Projekt - Songs voller dänischer Poesie.

So schreibt Dirk Wagner in seiner Kritik für die Süddeutsche Zeitung (23-01-2017): „Mit Stücken wie "Sommerpiger på cykel" lädt Doky zu einer musikalischen Fahrradtour ein, auf der er mal melancholisch, mal geradezu übermütig durch die Klanglandschaften gleitet, die ihm der Pianist Peter Rosendal und der Schlagzeuger Jonas Johansen bereiten. Obwohl die Finger dabei fast mit der Geschwindigkeit eines Gitarristen über die Saiten schnellen, geht dennoch eine Ruhe von seinem Spiel aus, als könne er damit die Zeit anhalten. Wenn Dokys Bassspiel dann noch im Volkslied "I skovens dybe stile ro" die Gesangsmelodie betont, entsteht eine ganz persönliche Bindung. Als würde eine Mutter ihrem Kind ein Wiegenlied singen, so berühren die einzelnen Passagen.

Dann wieder tollen die Musiker wie tobende Kinder herum. Etwa wenn der Pianist in Thelonious Monks "Green Chimneys" das Thema von Duke Ellingtons "It don't mean a thing if it ain't got that swing" andeutet, nur weil Doky zuvor gesagt hatte, dass es ihm nach all dem nordischen Jazz nun nach etwas Swing gelüstet. Dabei hat gerade sein nordischer Jazz einen ganz eigenen Swing. Und der schwingt auch dort mit, wo das dänische Trio etwa Stings "Sister Moon" lyrisch adaptiert.“

 

Zurück zu den Wurzeln also. Mit diesem Künstler und seinem dänischen Trio erwartet Sie eine spannende, musikalische Reise in großartige und bildhafte Soundlandschaften!

 

Besetzung: Peter Rosendal (p); Chris Minh Doky (b); Jonas Johansen (dr)

 

Mehr Infos unter: http://www.doky.com/

 

fotocredit: GAB Photography/ Jens Bangsbo



Tickets im VVK:
Sitzplatz 26,00 € (Ermäßigt 24,00 €)
Stehplatz 14,00 € (Ermäßigt 12,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro