Nachtschwärmer-Konzerte: Ksenija Sidorova, Stuttgarter Philharmoniker & André Weiß Trio
Fr 10. November 2017 | 19:00
Nachtschwärmer-Konzerte: Ksenija Sidorova, Stuttgarter Philharmoniker & André Weiß Trio

19:00 Uhr: Einlass & Gastronomie

19:30 Uhr Überraschungskonzert im Foyer

 

20:30 Uhr, großer Saal Gustav-Siegle-Haus: Ksenija Sidorova und die Stuttgarter Philharmoniker spielen

Mendelssohn Bartholdy, Sinfonie Nr. 1

Bach Klavierkonzert d-moll, bearbeitet für Akkordeon und Orchester

Piazzolla, Tangos

(Dirigent: Jan Willem de Vriend)

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Platzwahl ist an diesem Abend frei - Sitzplätze stehen zur Verfügung, sind aber nicht reservierbar. Daher gibt es über den BIX VVK ausschließlich ein Stehplatzkontingent, dessen Karten aber natürlich auch für Sitzplätze genutzt werden können - sowohl im großen Saal des Gustav-Siegle-Hauses als auch im BIX!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

In den höchsten Tönen gelobt und mit den Worten “superbly subtle and virtuosic” (The Arts Desk) und “an amazingly accomplished artist” (Classical Source) umschrieben, so gilt die gebürtige Lettin Ksenija Sidorova als die wohl führende Botschafterin ihrer Generation, was ihre Fertigkeiten am Akkordeon betreffen. Für ihr neues Album „Carmen“ wurde sie im Oktober mit einem ECHO Klassik 2017 ausgezeichnet! http://www.echoklassik.de/klassik-startseite/#c4456

Von ihrer Großmutter und aus der folkloristischen Tradition ihrer Heimat heraus dazu ermutigt, Akkordeon zu spielen, so startete Ksenija mit dem Musikunterricht an ihrem Instrument im Alter von nur acht Jahren. Sie lernte bei Marija Gasele in ihrer Geburtstadt Riga. Durch ihre Suche nach der Vereinigung von sowohl klassischem als auch zeitgenössischem Repertoire kam sie nach London, wo sie ihre grundständigen Studien bei der Royal Academy of Music aufnahm.

In den letzten Jahren trat und tritt Ksenija zusammen mit solch renommierten Orchestern wie dem NHK Symphony Orchestra, Royal Liverpool Philharmonic Orchestra, MDR Sinfonieorchester, Edmonton Symphony Orchestra, Hong Kong Philharmonic, Kremerata Baltica auf und tourte mit dem  Estonian Festival Orchestra unter der Dirigentschaft von Paavo Järvi.  Ksenija arbeitet zudem regelmäßig mit Künstlern wie Miloš Karadaglić, Juan Diego Flórez, Nicola Benedetti, Thomas Gould, Avi Avital, Andreas Ottensamer und Joseph Calleja zusammen.

Ihr erstes Album, „Carmen“, wurde im Sommer 2016 bei der Deutschen Grammophon veröffentlicht.

Nach großen Erfolgen in Litauen und den USA hat sie ihr Album 2017 auch in München, in Berlin, beim Rheingau Festival präsentiert.

 

22:30 Uhr, BIX Jazzclub: Ksenija Sidorova und André Weiß Trio

Mit dem André Weiß Trio und Ksenija Sidorova trifft Jazz auf Klassik. Mit Kompositionen von bspw. Michel Legrand, Astor Piazzolla oder George Gershwin bilden die Künstler beim Late Night Set im BIX eine spannungsgeladene Brücke zwischen den miteinander verwandten, und doch so oft für sich alleinstehenden, musikalischen Welten. Außerdem darf man sich auf das André Weiß Trio und Solovorträge von Ksenija Sidorova freuen!

Besetzung: Ksenija Sidorova (acc); André Weiß (p); Thomas Stabenow (b); Dominik Raab (dr)

 

Ergänzende Informationen:

Die Nachtschwärmer Konzerte finden in Kooperation mit den Stuttgarter Philharmonikern und im gesamten Gustav-Siegle-Haus statt, die Türen bleiben während der Konzerte geöffnet und laden dazu ein, die Räumlichkeiten zu wechseln.

 

Gastronomie:

Getränke und Fingerfood gibt es im Foyer des Gustav-Siegle-Hauses. Ein umfangreicheres Angebot an Speisen und Getränken erwartet Sie im BIX. 

 

Mehr Infos unter:

http://www.janwillemdevriend.nl/  

http://www.ksenijasidorova.com/

http://www.stuttgarter-philharmoniker.de/2084.html   

 

Fotocredits: Gavin Evans/ Deutsche Grammophon und SL Chai



Tickets im VVK:
Sitzplatz 23,00 € (Ermäßigt 18,00 €)
Stehplatz 23,00 € (Ermäßigt 18,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro