Lukas Brenner Trio feat. Alexander Bühl
Mi 13. Juni 2018 | 20:30
Lukas Brenner Trio feat. Alexander Bühl

Das Trio um den jungen Pianisten Lukas Brenner widmet sich dem modernen Klaviertrio-Sound der Gegenwart. Komplexität trifft Emotion, teilweise klassisch angehauchte Strukturen und Harmonien geraten mit den Traditionen des Jazz aneinander. Die Kompositionen der Band sind fröhlich, hektisch, melancholisch, romantisch, besinnlich, nachdenklich, jedoch immer authentisch und voller Kreativität und Gefühl. Immer auf der Suche nach neuen Wegen, die selbst Irrwege beinhalten und das Zurückkehren auf das Bestehende zur Folge hat, jedoch auch ab und zu das konsequente Weitergehen und Erreichen eines neuen Horizontes sind Pläne des Trios, die konsequent verfolgt werden. Alle 3 Musiker sind/waren Jazz-Studenten der Musikhochschule Stuttgart, trafen 2009 aufeinander und sind seitdem ein festes Trio in der Stuttgarter Szene.
Neben einigen neuen Kompositionen der Bandmitglieder werden bei diesem Konzert im BIX vorrangig Werke der letzten Veröffentlichung „Klang“ gespielt.

"Mit warmen Worten ausgedrückt ist Klang ein Klangteppich, gewebt aus bunten Tönen, hell und klar, dunkel und nachdenklich, ein Klangteppich aus Gedanken und Gefühlen. Der Teppich wärmt, lässt Träumen. Jeder Faden ein Ton, eine Emotion, eine Facette, eine Berührung. Klänge verbinden sich zu Musik und hüllen ein. Auf dem Klangteppich wird getanzt, entspannt, gelacht, geweint. Nach dem letzten Ton verfliegt die Musik, löst sich der Teppich auf in seine „Tonfäden“, aber das Gefühl klingt nach." - Anna Gründler

  
An diesem Abend ist außerdem Saxophonist und Komponist Alexander Bühl, Preisträger des „Jazzpreis Baden-Württemberg 2018“, mit dabei.
 
"Alexander Bühl, der von John Coltrane, aber auch von Lester Young und Stan Getz beeinflusst ist, gehört mittlerweile zu den wichtigsten neuen Tenorsaxophonisten in Deutschland. Er ist ein erfindungsreicher Saxophonist mit glänzender Technik und melodischem Einfallsreichtum. Er vereinigt vielfältige Einflüsse in seinem persönlichen Stil, die ihn – gepaart mit Geschmacksicherheit, dramatischem Gespür sowie einer perlenden Leichtigkeit – zu einer spannenden jungen Musikerpersönlichkeit machen", sagte Kunststaatssekretärin Petra Olschowski am Montag (19. März) in Stuttgart bei der Bekanntgabe des Preisträgers. „Der Saxophonist und Komponist Alexander Bühl ist ein Musiker, der in vielfältigen Formationen arbeitet. In kleinen Besetzungen sowie in Big-Bands gelingt es dem Saxophonisten, durch packende Improvisationen und durch interessante, spannende Kompositionen das Publikum und die Fachwelt zu begeistern“, begründete die Jury unter Vorsitz von Prof. Bernd Konrad ihre Entscheidung.
 
 
Besetzung: Alexander Bühl (sax), Lukas Brenner (p), Steffen Kistner (b), Felix Schrack (dr)
 
 
Mehr Infos unter:
http://www.lukasbrenner.de/


Tickets im VVK:
Sitzplatz 14,00 € (Ermäßigt 12,00 €)
Stehplatz 8,00 € (Ermäßigt 6,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro