Ian Stahl & The Imaginary Prairie // Composers Ensemble
Di 13. Februar 2018 | 20:30
Ian Stahl & The Imaginary Prairie // Composers Ensemble
Mit seinem neuen Projekt THE IMAGINARY PRAIRIE stellt der kalifornische Gitarrist Ian Stahl seine Eigenkompositionen vor. Die im letzten Jahr entstandenen Eigenkompositionen wurden durch moderne Gitarristen wie Jim Campilongo und Bill Frisell wie auch durch Italo-Western-Filmmusik und 70er Prog-Rock beeinflusst. Die Ergebnisse sind eine vielseitige Mischung aus kühlem Jazz, dreckigem Rock, sphärischen Flächen und kantigen Rhythmen. Das Quartett, bestehend aus Ian und seinen Kollegen Janis Lugerth am Saxophon, Brian Thiel am Bass und Klemens Fregin am Schlagzeug, realisiert die instrumentale Musik durch antreibende Improvisation und dynamisches Zusammenspiel. Der Name „The Imaginary Prairie“ spiegelt ihre Musik wider: imaginäre Landschaften, weiträumig und verträumt, wo fragmentierte Film-Noir-Szenen aus der nebligen Ferne erscheinen und wieder abebben.
  

Besetzung: Ian Stahl (git), Janis Lugerth (sax), Brian Thiel (b), Klemens Fregin (dr)

 
Im Anschluss: Das Composers Ensemble:
 
Das Ensemble der Hochschule erarbeitet unter Leitung von Rainer Tempel ein Repertoire von Eigenkompositionen, die auf die spezielle Besetzung der Band zugeschnitten sind. Zwangsläufig sind die Werke so vielfältig wie die Menschen, die sie spielen.
  
BesetzungFlorian Banko (tp); Robert Néven (sax); Lennie Fiehn (sax); Jonas Vogler (tmb); Stephi Zimmermann (p); Jakob Obleser (b)


Tickets im VVK:
Sitzplatz 8,00 € (Ermäßigt 6,00 €)
Stehplatz 6,00 € (Ermäßigt 4,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro