jazzopen 2018: Jason Moran and the Bandwagon
Do 12. Juli 2018 | 22:00
jazzopen 2018: Jason Moran and the Bandwagon

Am 12. Juli eröffnet Jason Moran die jazzopen-Bühne im BIX mit seinem Trio Jason Moran and the Bandwagon. Mit dabei sind Tarus Mateen am Bass und Nasheet Waits am Schlagzeug.

Der amerikanische Jazz-Pianist hat bisher 10 Alben beim Blue Note Label veröffentlicht. Darunter auch „Facing Left“ (2000) mit dem Bassisten Tarus Mateen und Schlagzeuger Nasheet Waits, das bereits heute als Jazz-Klassiker gilt.

In den Jahren 2003 und 2004 wurde Moran vom Down Beat Jazz-Magazin in drei Kategorien als bester Nachwuchskünstler der Kritikerumfrage ausgezeichnet. 2011 erhielt er außerdem den ECHO Jazz als Instrumentalist des Jahres international in der Kategorie piano/keyboards.

Mit sechs Jahren begann Jason Moran Klavier zu spielen. Er verlor aber das Interesse an dem Instrument, bis er die Musik der Jazz-Legende Thelonious Monk hörte. Der Musiker ist bis heute das kreative Vorbild von Moran und entfachte zur damaligen Zeit erneut sein Interesse für das Klavierspiel.

Er studierte an der Manhattan School of Music und war dort Schüler von Jaki Bayard. Noch als Student wurde der Saxophonist Greg Osby auf sein Talent aufmerksam und engagierte ihn für seine Band.  1997 hatte Moran seine erste, professionelle Aufnahme auf der Platte ‚Further Ado‘ mit Greg Osby. Kurz darauf erschien sein erstes Solo-Album ‚Soundtrack to Human Motion‘, das kurz nach Veröffentlichung von der New York Times als „Best Album of the Year“ betitelt wurde.

Bis heute haben ihn Jaki Bayard, Herbie Hancock oder Herbie Nicols in seinem künstlerischen Schaffen beeinflusst und Jason Morans Stil gilt als clean, während er gleichzeitig verschiedene Elemente in seine Musik einfließen lässt.

 

Besetzung: Jason Moran (p); Tarus Mateen (b); Nasheet Waits (dr)

 

Mehr Infos unter: http://www.jasonmoran.com/



Tickets im VVK unter: www.jazzopen.com/tickets