Jakob Manz & Moritz Grübel Groove Factory
Di 10. April 2018 | 20:30
Jakob Manz & Moritz Grübel Groove Factory

Wenn die beiden Altsaxophonisten Jakob Manz und Moritz Grübel gemeinsam auf der Bühne stehen, entwickelt sich sofort eine lebendige Atmosphäre voller Spielfreude und Interaktion.

Die beiden Musiker lernten sich 2012 bei einem Jazz Workshop in Ochsenhausen kennen, bevor sich ihre Wege erneut im Landesjugendjazzorchester Baden-Württemberg kreuzten. Mit diesem Konzert verwirklichen sie ihren Wunsch nach einem gemeinsamen Projekt.
 
Jakob Manz, zweifacher erster Bundespreisträger bei „Jugend Musiziert“ und dreifacher erster Preisträger bei „Jugend Jazzt“ trat u.a. mit Dusko Goykovich, Günter Baby Sommer und Wolfgang Schmid auf. Darüber hinaus ist er seit 2018 Mitglied im Bundesjugendjazzorchester Deutschlands. 
 
Moritz Grübel studiert Jazz Saxophon an der HfM Nürnberg bei Prof. Klaus Graf. Neben seiner enormen Erfahrung in diversen Big Bands spielt er in mehreren kleineren Bandformationen in der Region rund um Nürnberg. Er nahm schon Unterricht bei internationalen Größen des modernen Jazz, beispielsweise bei Alex Han. 
 
Diesen Abend werden die beiden Musiker ihrer gemeinsamen Leidenschaft dem Groove widmen. Eine treibende, elektronisch behaftete Rhythmusgruppe bestehend aus Hannes Stollsteimer, Frieder Klein, Julian Kaspar und Christian Walther agiert mit den beiden Bläsern. Durch die verschiedenen musikalischen Hintergründe der Bandmitglieder erklingt eine einzigartige Mischung zwischen Pop & Jazz sowie eine reizvolle Verschmelzung von akustischen und elektrischen Elementen. Das Publikum darf gespannt sein auf einen Abend voller donnernder Beats und sphärischen Klängen. 
 

Besetzung: Jakob Manz, Moritz Grübel (as); Hannes Stollsteimer (p); Julian Kaspar (git); Frieder Kelin (b); Klemens Fregin (dr)



Tickets im VVK:
Sitzplatz 8,00 € (Ermäßigt 6,00 €)
Stehplatz 6,00 € (Ermäßigt 4,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro