HMDK Jazz Werkstatt Invites! Vol 3: Kathrin Pechlof
Di 9. April 2019 | 20:30
HMDK Jazz Werkstatt Invites! Vol 3: Kathrin Pechlof

Teil 3 der neuen Reihe im BIX! 

 

Im Rahmen dieser Jazz Werkstatt der Stuttgarter Musikhochschule treffen international renommierte Künstlerinnen und Künstler der deutschen Jazzszene auf Studierende und Dozierende der HMDK und weitere Überraschungsgäste aus der Stuttgarter Szene. Hier kommt Jazz in den verschiedensten Formen auf die Bühne: integrativ und innovativ, der Tradition verbunden und dem Neuen auf der Spur.

 

An diesem dritten Abend freuen wir uns sehr, im BIX eine der vielfältigsten und in den Kritiken hochgelobte Ausnahmeerscheinung präsentieren zu dürfen: die Harfenistin, Improvisateurin und Komponistin Kathrin Pechlof!

 

Sie ist eine der wenigen Instrumentalistinnen, die den Klang der Harfe in den zeitgenössischen Jazzkontext integriert. Alles andere als "typisch Harfenengel" bringt Kathrin Pechlof die Harfe in Ihrer Musik vielgestaltig zum klingen. Wie immer steht der very special guest mit einem erlesenen Ensemble aus Studenten und Dozenten der HMDK auf der Bühne. Herzlich willkommen! 

 

 

 

Pressestimmen:
"Engel würden anders spielen" – FAZ
"extraordinary harpist" – London Jazz News
"Klangwelten, die mit bislang nur selten zu hörender Schlüssigkeit zwischen der vermeintlich kalten und abstrakten Welt des Neutralen und den Improsphären des Jazz oszillieren. Musik voller Anmut, Zärtlichkeit, Formvollendung und Fragilität." – Jazzpodium, Thorsten Hingst

 

 

 

Besetzung: Kathrin Pechlof (harp); Studierende der HMDK; Überraschungsgäste

 

 

 

Mehr Infos unter: www.kathrinpechlof.de

 

 

 

Biografie Kathrin Pechlof:

Kathrin Pechlof verfolgt einen eigenen Weg jenseits aller Klischees vom Harfenengel und fernab herkömmlicher Stilkategorien. Das Studium klassischer Harfe in München und der Jazzkomposition und Improvisation in Köln sind Fundament ihrer kompositorischen Arbeit, die mit "selten zu hörender Schlüssigkeit zwischen der vermeintlich kalten und abstrakten Welt des Neutonalen und den Impro-Sphären des Jazz" oszilliert (Jazz Podium)

Ihre eigene Vision einer Synthese von improvisierter und komponierter Musik wurde im Herbst 2013 in Form der Debut-CD "IMAGINARIUM" ihres Trios mit Robert Landfermann und Christian Weidner beim Münchner Label PIROUET veröffentlicht und international besprochen. Konzerte des Trios wurden vom WDR, BR, rbb und Radio Bremen aufgezeichnet. 2014 präsentierte sich das Trio auf der German Jazz Expo der Jazz Ahead, spielte Konzerte in Kirchen, in Jazzclubs und bei Jazzfestivals, bei Kulturvereinen, in der Berliner Philharmonie und für die Goethe Institute Athen und Nicosia.

Sie arbeitete mit renommierten Musikern der deutschen Jazzszene für Rundfunk- und CD Produktionen, neben ihrem Trio mit Robert Landfermann und Christian Weidner (IMAGINARIUM, Pirouet) mit Pablo Held (GLOW, Pirouet), Niels Klein (LOOM, Deutschlandfunk), Benjamin Schäfer (QUIET FIRE, nWog-records), Meinrad Kneer, Frank Gratkowski, Almut Kühne und Uli Plessmann (Phosphoros Ensemble, Unit Records). Sie spielte Konzerte mit Jonas Burgwinkel, Sebastian Gille, Tobias Christl, Lucia Cadotsch, Uwe Steinmetz, Wanja Slavin, Johannes Lauer, Matthias Schriefl, Hindol Deb und vielen anderen.

Als Gast wird sie bei Grenzgänger-Projekten wie dem Elektronik-Trio Brandt Brauer Frick (Pitch Festival Amsterdam, Mutek Festival Mexico City, Atonal Festival Berlin, Beethoven Fest Bonn u.a.) engagiert und spielte mit Popacts wie Max Herre (MTV Unplugged) und Emiliana Torrini (XJazz Festival).

Als Aushilfe spielte sie in verschiedenen Orchestern, darunter das Andromeda Mega Express Orchestra, die Stuttgarter Philharmoniker, das Orchester der Ludwigsburger Festspiele, die Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz, das Münchner Kammerorchester und das Beethoven Ensemble Bonn. Seit vielen Jahren ist sie Ensemblemitglied der Taschenphilharmonie München.

Mit dem Jazzquartett "Cosmic Groove Orchestra" war sie 2010 für den Deutschen Schallplattenpreis nominiert und mit dem Kammerorchester Taschenphilharmonie München für den ECHO Klassik 2011. Ihre Arbeit ist in zahlreichen Radio-, TV- und CD Produktionen (Pirouet , BR, rbb, Deutschlandfunk, ZDF, perfect toy records, SONY, Himpsl records) dokumentiert.

Zusammen mit Christian Weidner kuratiert und organisiert sie die Konzertreihe für zeitgenössichen Jazz SERIOUS SERIES im Berliner Wedding. Kathrin Pechlof lebt in Berlin.



Tickets im VVK:
Sitzplatz 12,00 € (Ermäßigt 10,00 €)
Stehplatz 6,00 € (Ermäßigt 4,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro