TTT und Markus Lüpertz
Sa 14. September 2019 | 21:00
TTT und Markus Lüpertz

Wild und fließend: Maler und Musiker improvisieren

 

Das Projekt TTT wurde namentlich 1983 von A. R. Penck, Frank Wollny und weiteren in New York gegründet. »TTT ist die verbale Abstraktion einer improvisierten Musik, deren Struktur durch konzentriertes Entstehenlassen grooviger Rhythmik und frei improvisierter Melodieführung eines oder mehrerer solistischer Instrumente geprägt ist«, erklärt Wollny. »Diese Musik hat absoluten emotionalen Charakter und widerspiegelt das Leben der integrierten Musiker.« Wie das »T« als abstrakt-zeichenhafte Deutung von »Horizontal« und »Vertikal« in der Malerei interpretiert werden kann, so wird in der improvisierten TTT-Musik Rhythmik und Solo konzipiert – quer zueinander stehend. »Durch diese bewusste Funktionstrennung versuchen wir,« so Wollny, »das musikalische Ego der beteiligten Musiker oder Künstler herauszuhalten.« 

 

Im Laufe der Zeit waren – in wechselnden Besetzungen – mehr als fünfzehn Musiker und Künstler am TTT-Projekt beteiligt. Für den Mitbegründer Penck kam in der Mitte der neunziger Jahre Markus Lüpertz ins Projekt, der den Aspekt der bildenden Kunst im TTT-Projekt aufrecht erhielt und der – als Pianist, Penck spielte Schlagzeug – nun für eine tiefere harmonische Dimension des Bandklangs sorgte. Jahrelang waren der Freejazz-Saxofonist Frank Wright (bis zu dessen Tod am 17. Mai 1990) und der Drummer Louis Moholo Mitglied bei TTT, sogar Udo Lindenberg durfte mal bei dem Auftritt zur »Jazz Rally« in Düsseldorf 2001 als Drummer mitspielen. 

Aktuell ist die TTT-Band mit international bekannten Stars des deutschen zeitgenössischen Jazz wie Manfred Schoof, Gerd Dudek und Wolfgang Lackerschmidt besetzt.

 

 

 

Besetzung: Gerd Dudek (sax); Manfred Schoof, Ryan Carniaux (trp); Wolfgang Lackerschmid (vb); Markus Lüpertz (p); Frank Wollny (b); Sam Dühsler (dr)

 

 

 

Mehr Infos unter: https://www.youtube.com/watch?v=8MAjNUqAPAs



Tickets im VVK:
Sitzplatz 35,00 € (Ermäßigt 35,00 €)
Stehplatz 18,00 € (Ermäßigt 18,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro