Jazz à la flute present "Mrs Bo’s cookbook"
Fr 12. April 2019 | 21:00
Jazz à la flute present "Mrs Bo’s cookbook"

Das Quartett "Jazz à la flute present 'Mrs Bo's cookbook'" um die Flötistin Isabelle Bodenseh ist ein weltweit sehr außergewöhnliches, einmaliges Jazzensemble in der Besetzung Querflöte, Hammond Orgel, Gitarre und Schlagzeug! Es überraschte von Anfang an mit seinem absolut besonderen, an die 60er Jahre angelehnten Sound, mit großer Spielfreude und vielseitigen Kompositionen in weitgefächerten Stimmungen, die beim Zuhörer intensive Emotionen wecken.

Isabelle Bodenseh ist mit ihrer dynamischen und energiegeladenen Ausstrahlung eine der vielseitigsten Flötistinnen in der Jazzbranche. Aus dem Orchestermusikstudium kommend hat die Halbfranzösin Jazzquerflöte bei James Newton in Los Angeles und Latinjazz in Cuba als Stipendiatin des DAADs studiert. Mühelos verbindet sie die Stilistiken seit Jahren in vielen Ensembles und CD-Aufnahmen und präsentiert ihre eigenen Jazzprojekte und Kompositionen.

Die Band mit Lorenzo Petrocca an der Gitarre, Thomas Bauser an der Hammond Orgel und Lars Binder am Schlagzeug bildet das perfekte „Klang- und Grooveteam“ um die Flötistin und beschert dem eher jazzuntypischen Instrument nicht nur neue spannende Möglichkeiten der Entfaltung, sondern rückt sie auch gekonnt und virtuos ins verdiente Licht der Jazzszene.

Präsentiert werden neben vielen eigenen Kompositionen voll virtuoser Energie, Geschichten und Emotionen, Swing-, Straight Ahead Jazz-, Latin-, Funk- und Bluesstücke. In "Django" oder „Eight bars of beauty“ gibt es durch die Querflöte geradezu klassische, sphärische und elegische Passagen, die einen sehr kammermusikalischen und dynamischen Klang entstehen lassen. Der überblasene, kraftvolle Sound der Flöte in der Tradition von Kirk Rahsaan und Ian Anderson bringt als Kontrast hierzu in Stücken wie „POW, BOOM & BAM“ oder „Just for fun(ky)“ sehr viel Energie, Blues, Groove und Power, was den Charakter des Spiels der Flötistin noch unterstreicht.

"Liebe was Du tust" ist ein Motto, das sich intensiv durch ihr Leben zieht. Sie liebt ihre Familie mit den zwei Kindern Juliette und Jean-Luc, den Jazz, die damit verbundene Freiheit und die fortwährend neu entstehende kreative, musikalische Kommunikation in ihrer erstklassigen Band. Sie liebt es, mit der Band Geschichten ihres abwechslungsreichen Lebens in die Musik einfließen zu lassen, liebt Virtuosität und sinnliche Klangkraft im Spiel und möchte dem Zuhörer mit ihrer Moderation ein bleibendes, sehr persönliches Musikerlebnis mitgeben.

Zwei CDs hat Isabelle Bodenseh innerhalb eines Jahres veröffentlicht, die Duo-CD "The good life" mit Lorenzo Petrocca an der Gitarre und die Quartett-CD "Mrs Bo's cookbook". Seit knapp zwei Jahren präsentiert sie in über fünfzig Konzerten mit ihren Kollegen "Jazz à la flute" erfolgreich in vielen Jazzclubs.

 

 

Pressestimmen:

"Bodenseh spielt ihr Instrument mal perkussiv, flirrend und überblasend, dann wieder extrem gefühlvoll mit viel Ruhe. Mit ihrem neuen Album beweist sie, wie ausdrucksstark dieses Instrument ist und welch großes Potential für das Jazzgenre in ihm steckt" – Mane Stelzer, Melodiva

"Hier werden alle technischen Spielweisen der Flöte ausgeschöpft – mitsingen, überblasen, Flatterzunge. Coole CD!" – Angela Ballhorn, Jazz'n more

"…mit Isabelle Bodenseh war nun aber nicht nur eine ausgezeichnete Flötistin im Jazztone, sie ist eine äußerst charmante Künstlerin mit viel Bühnenpräsenz und einem Ensemble, das sie wunderbar ergänzt." – Martina David-Wenk, Badische Zeitung

 

 

Besetzung: Isabelle Bodenseh (sb-fl); Lorenzo Petrocca (guit); Thomas Bauser (hammond); Daniel Mudrack (dr)

 

 

Mehr Infos unter: https://www.isabellebodenseh.de/quartett-mrs-bo-s-cookbook/

 

 

Fotocredits: Carola Schmitt



Tickets im VVK:
Sitzplatz 20,00 € (Ermäßigt 18,00 €)
Stehplatz 14,00 € (Ermäßigt 12,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro