Uli Gutscher Quintett +++abgesagt+++
Mi 3. Juni 2020 | 20:30
Uli Gutscher Quintett +++abgesagt+++

Das "Uli Gutscher Quintett" präsentiert ein packendes Programm, das überwiegend aus Kompositionen des Bandleaders besteht und gestaltet unterschiedlichste Grooves und melodischen Jazz mit geradezu überschäumender Spielfreude.


Neben groove-betonten Stücken bilden Balladen und swingende Kompositionen einen Schwerpunkt in der musikalischen Konzeption der Band. Einzigartig ist das traumhafte Zusammenspiel und die Interaktion unter den Musikern bei der Gestaltung der Themen und Improvisationen.

     

  

Uli Gutscher ist Leiter des Studiengangs "Verbreiterungsfach Jazz/Pop" für Schulmusiker und Dozent für Jazz-Posaune, Harmonielehre, Ensembleleitung und Jazz-Piano an der Musikhochschule Stuttgart. Er spielte u.a. mit Bobby Burgess' "World of Trombones", der SDR-Big Band unter Erwin Lehn, dem Südpool-Orchestra, Charly Antoloni's "Jazzpower" und mit Größen wie Joe Gallardo oder Chaka Khan.

Werner Acker unterrichtet im Studiengang Jazz/Pop an der Musikhochschule Stuttgart Gitarre und Ensemblespiel. Er ist Leiter der Werner Acker Band "Roots" und spielt oder spielte u.a. mit Karl Frierson Soulprint Band, Martin Schrack String Quartet, Hot Club Quartett, Stuttgart Jazzorchestra mit Wolfgang Dauner, Ignaz Netzer, Helen Schneider, SWR Bigband mit Paul Carrack.

Tilman Jäger ist als Professor für Schulpraktisches Klavierspiel, Improvisation und Jazz-Piano an der Musikhochschule München tätig und Leiter der Salsa-Band der Hochschule. Als Dirigent leitet er die "Landes-Lehrer-Big-Band Baden-Württemberg" und das "Böblinger Vokalensemble". Er ist Künstlerischer Leiter der Böblinger "Jazztime"-Konzerte und führt sein eigenes Quartett "Tape Four".

Thomas Krisch wuchs in einer Musikerfamilie auf und ist seit langer Zeit Mitglied des "Krisch-Quartetts". Ihn verbindet eine langjährige Zusammenarbeit mit Uli Gutscher. Er ist Bassist in den Trios von Martin Schrack und Werner Lehner und begleitete zahlreiche Jazzgrößen, u.a. Nat Adderley, Kenny Drew und Curtis Fuller.

Herbert Wachter ist als vielseitiger Schlagzeuger ebenso gefragt wie als einfühlsamer Percussionist. Er ist der Schlagzeuger des weltberühmten Blechbläserensembles "German Brass" und kann zahlreiche Rundfunk- TV-und CD-Produktionen vorweisen. Im Bereich Hörspielproduktionen wurde er mehrfach mit der CD des Jahres prämiert. Musikalische Zwischenstopps führten ihn zur SWR Big Band, Paul Kuhn, Max Greger jr., Stuttgarter Kammerorchester. 

 

 

Pressestimmen:

"Uli Gutscher Quintett – jede Sekunde ein Genuß" – Neunkirchen

"Was Uli Gutscher kollektiv und insbesondere solistisch bot, hatte qualitativ international gültigen Zuschnitt." – Esslinger Zeitung

"Mit dem Album Abendrot ist dem Uli Gutscher Quintett der Beweis gelungen, dass mitreißend zündende Grooves und humorvoll raffinierte Interpretation einerseits und kompositorisch tiefgründig und technisch anspruchsvoll angelegte Musik andererseits kein Widerspruch sind!" – Mons Records

 

 

Besetzung: Uli Gutscher (trb); Werner Acker (guit); Tilman Jäger (p); Thomas Krisch (b); Herbert Wachter (dr)

 

 

Mehr Infos unter: www.uligutscher.de



Tickets im VVK:
Sitzplatz 18,00 € (Ermäßigt 16,00 €)
Stehplatz 14,00 € (Ermäßigt 12,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro