Jazzopen 2020: Trio Dupree Schulz Jenne
Mo 12. Juli 2021 | 19:00
Jazzopen 2020: Trio Dupree Schulz Jenne

ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK

  

Für gewöhnlich ungewöhnlich: Frank Dupree hat erst seine Ausbildung als Jazz-Schlagzeuger erfolgreich hinter sich gebracht, um sich danach dem klassischen Klavierrepertoire zu verschreiben. 2014 wurde er zum einzigen Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs gekürt, eine von bislang 60 Auszeichnungen. Frank Dupree ist ein Tausendsassa, ein Brückenbauer zwischen klassischer Musik und Jazz und zählt zu den vielversprechendsten Künstlern seiner Generation.

Bei den jazzopen spielt der 28-jährige Ausnahmemusiker gemeinsam mit den Local Heros Mini Schulz (Bass) und Obi Jenne (Schlagzeug). Schulz, Leiter des BIX Jazzclubs und Professor an der Musikhochschule Stuttgart für Jazz-Kontrabass, und Jenne, international gefragter Schlagzeuger und unter anderem Leiter der Soul Diamonds, sind sowohl im Jazz als auch in der Klassik zuhause. Das Trio wird mit dem Programm Preludes einen musikalischen Bogen von Beethoven bis hin zu Ellington spannen. Dazu gehören auch Songs aus Gershwins Porgy and Bess, Bernsteins West Side Story oder Nikolai Kapustins Jazz Preludes

 

 

Besetzung: Frank Dupree (p); Mini Schulz (b); Obi Jenne (dr)

 

 

Mehr Infos unter: https://www.frank-dupree.de/ https://obijenne.de

 

 

Tickets im VVK unter: https://www.jazzopen.com/

 

 

Einlass: 19:00 Uhr | Beginn ca. 21:00 Uhr

Alle Zeiten ohne Gewähr. Über die genauen Spielzeiten informieren die Veranstalter am Showtag.



Tickets im VVK unter jazzopen.com