Jakob Bänsch Quartett
Mi 20. April 2022 | 20:30
Jakob Bänsch Quartett

Der Trompeter und Komponist Jakob Bänsch gehört zu den gefragtesten Jazz-Newcomern Deutschlands. Mit erst 19 Jahren erhielt er bereits Preise wie den 1. Bundespreis bei Jugend Musiziert, den Young Lions Jazz Award und war/ist Mitglied der Elbphilharmonie Jazz-Academy, dem Bundesjazzorchester und dem WDR Young Composers Fellowship Programm.

Er teilte bereits die Bühne mit Musiker*innen wie Bob Mintzer, Melissa Aldana, Julia Hülsmann oder Emil Mangelsdorff. Mit seinem neuen Quartett, bestehend aus den kongenialen Jazzmusikern Felix Ambach, Jakob Obleser und Niklas Roever, spielt Bänsch zum Großteil Eigenkompositionen. 

Bei diesen scheinen Inspirationen der klassischen/impressionistischen Musik von Meistern wie Mahler oder Ravel genau so durch wie von modernen Jazzkomponist*innen wie Kenny Wheeler, Richie Beirach oder Maria Schneider.



Besetzung: Jakob Bänsch (tr, fh, comp); Niklas Roever (p); Jakob Obleser (b); Felix Ambach (dr)

Website: https://www.jakobbaensch.com 



Pressestimmen:

  • „Unter die Haut gingen gerade die Eigenkompositionen des Bandleaders Jakob Bänsch." - Eßlinger Zeitung
  • “Jakob Bänsch beweist mit zielsicher platzierten Tönen eine für sein Alter seltene Virtuosität." - Badische Neueste Nachrichten
  • “Wunder entziehen sich jeder Erwartbarkeit. Allein daran ist das Jakob Bänsch Collective zu messen." -Schwäbische Zeitung





Tickets im VVK:
Einzelplatz Barhocker 14,00 €
Stehplatz 12,00 € (Ermäßigt 8,00 €)
Sitzplatz 18,00 € (Ermäßigt 16,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro