Bix top act: Nesrine
Fr 20. Mai 2022 | 20:30
Bix top act: Nesrine

Wie aus dem Nichts versetzte das Trio NES um die franko-algerische Sängerin, Cellistin und Songwriterin NESRINE im Jahr 2018 die europäische Musikwelt über Genregrenzen hinweg ins Staunen. Das Debütalbum „Ahlam“ erntete mit seiner schieren Schönheit, der ungewöhnlichen Besetzung aus Stimme, Cello und Percussion und einer musikalischen Vereinigung des Mittelmeer-Raums von Nordafrika bis Südeuropa begeisterte Reaktionen. Cello-Kollegin Sol Gabetta nannte NESRINE „eine wunderbare Sängerin und Cellistin“, The London Times „ein leuchtendes, multilinguales Talent“. Der französische Produzent und Radiomann André  Manoukian schwärmte „NES lässt uns die Schönheit der Welt hören“ und der Deutschlandfunk brachte es auf den Punkt: „Die Zeit für NES ist gekommen.“ Nun erzählt NESRINE als Solokünstlerin ihre persönliche und musikalische Lebensgeschichte weiter: In Frankreich als Kind algerischer Eltern aufgewachsen lernte und studierte sie zun chst klassisches Cello, arbeitete schnell mit Institutionen wie Daniel Barenboims „East-Western Divan Orchestra“, dem Orchester der Oper in Valencia unter Lorin Maazel und spielte eine tragende Rolle in einem Programm des „Cirque de Soleil“. Doch vor allem in ihren eigenen, kunstvollen Songs in arabischer, französischer und englischer Sprache wird ihre schillernde Künstlerpersönlichkeit hörbar. Eine Musikwelt ohne Grenzen, reflektiert von NESRINES Cello und ihrer kraftvollen Stimme, mit nordafrikanischen Wurzeln und einer mediterranen Gegenwart. Und einer faszinierenden Melange aus Minimal Music, klassischer Spielkultur und rhythmischen Einflüssen aus Pop und Jazz. Weltmusik? Global Pop? Crossover? Vielleicht. Aber viel treffender einfach: NESRINE.



Besetzung: Nesrine (voc); Elvin Bironien (b); Vicent Huma (git); Adriano Tenorio (perc)

PRESSESTIMMEN

„Eine schillernde Künstlerpersönlichkeit, die kraftvoll Grenzen überschreitet. Ein filigranes, facettenreiches Album.“

3sat Kulturzeit | https://www.3sat.de/kultur/kulturzeit/tipp-nesrine-102.html 



„Traumverloren, faszinierend und hypnotisch.“ Kulturnews (DE)



„Eine Jongleurin zwischen den Welten und ein stimmiges Gesamtwerk.“ SWR radio (DE)



Foto: © Nerea Coll



Website: https://nesrinemusic.com 









Tickets im VVK:
Einzelplatz Barhocker 20,00 €
Stehplatz 14,00 € (Ermäßigt 10,00 €)
Sitzplatz 24,00 € (Ermäßigt 22,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro