Andreas Feith Quartett presented by IG Jazz
Mi 12. Januar 2022 | 20:30
Andreas Feith Quartett presented by IG Jazz

Ein Wegbegleiter, der zum Wegweiser wird: Das ist Andreas Feith.“ (NN) Der vielseitig gefragte Nürnberger Pianist bewegt sich mit seinem brandneuen Surviving Flower Quartet erfrischend abwechslungsreich im zeitgenössischen Jazz und präsentiert dabei ein einzigartiges Zusammenspiel von Innovation und Tradition. Gemeinsam mit dem Echo-Jazz-Preisträger Lutz Häfner und den beiden europaweit agierenden Martin Gjakonovski und Silvio Morger steht hier eine Band auf der Bühne, die beherzt zupackt und mit funkensprühender Erzählkraft ihre Hörerschaft sofort in den Bann zu ziehen weiß. Feiths Kompositionen sind immer auch Geschichten, mal bildgewaltig in Szene gesetzt, mal nur von einem subtilen Gefühl handelnd. Vor allem sind es Songs wie Jazzmusiker sie lieben, herausfordernd und beflügelnd zugleich und stetig Räume aufspannend für die unbändige Lust am Improvisieren und Interagieren, die von den vier Individualisten immer wieder aufs Neue spektakulär ausgeleuchtet werden. Ob in energetisch köchelnder Postbopmanier oder in Momenten kammermusikalischer Innigkeit, dieses Quartett eint die bedingungslose Hingabe an den Augenblick und die Kraft der Melodie. „Genau die Art von Musik, die man am liebsten live hören würde.“ (Hörvergnügen)

Besetzung: Andreas Feith (p, komp); Lutz Häfner (tsax); Martin Gjakonovski (kb); Silvio Morger(dr)

Web: https://www.andreasfeith.com/surviving-flower-quartett/

Sie finden hier die aktuellen Anpassungen der Corona-Regelungen des BIX (Stand: 24.11.2021):

- ab sofort gilt im BIX die 2G + Regel (genesene und geimpfte Personen müssen zusätzlich einen tagesaktuellen negativen Schnell- oder PCR-Test vorlegen)



Tickets im VVK:
Einzelplatz Barhocker 10,00 €
Stehplatz 8,00 € (Ermäßigt 6,00 €)
Sitzplatz 14,00 € (Ermäßigt 12,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro