Invisible Cinema Ensemble
Di 28. Juni 2022 | 20:30
Invisible Cinema Ensemble

Aaron Parks gilt seit geraumer Zeit als einer der wichtigsten amerikanischen Jazzmusiker der modernen Strömung. Schon längst kann man davon sprechen, dass er mit seinem Spiel und seiner Kreativität einen Stil geschaffen hat, der unverkennbar ist und die Jazzlandschaft stark prägt. Er ist ein sehr gefragter Sideman in verschiedenen Projekten von Musikern wie bspw. Ben Wendel, Terence Blanchard, Billy Hart, Will Vinson oder Mike Moreno und hat inzwischen fünf Alben unter eigenem Namen veröffentlicht. Speziell sein Debutalbum "Invisible Cinema“ aus dem Jahre 2008 ist ein Meisterwerk des Pianisten und Komponisten:  stark assoziative Musik, die über raumgreifende tragende Melodien und Harmonien mit intelligenten druckvollen Grooves den Zuhörer imaginäre Klanglandschaften vor Augen erleben läßt.



Zusammen mit ihrem Dozenten Eckhard Stromer erarbeitete die Band mit Sebastian Minet (git), Moritz Langmaier (p), Moritz Holdenried (b) und Felix Eckenfelder (dr) in diesem Sommersemester an der HMDK Stuttgart die zeitlose Musik Aaron Parks und möchte das Ergebnis am heutigen Abend dem BIX Publikum vorstellen.



Besetzung: Sebastian Minet (git); Moritz Langmaier (p); Moritz Holdenried (b); Felix Eckenfelder (dr)



Foto: © Nicolas Buvat





Tickets im VVK:
Einzelplatz Barhocker 8,00 €
Stehplatz 6,00 € (Ermäßigt 4,00 €)
Sitzplatz 12,00 € (Ermäßigt 10,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro