Gee Hye Lee Trio feat. Song Yi Jeon
Do 19. Januar 2023 | 20:30
Gee Hye Lee Trio feat. Song Yi Jeon

„Jazz bedeutet für mich Freiheit und er macht mich glücklich“, sagt die in Seoul geborene Pianistin Gee Hye Lee und leitet seit 2009 ihr eigenes Klavier Trio. Nach langer Auszeit hat sie in der Corona Zeit 2020 angefangen neue Kompositionen zu schreiben und im Herbst 2021 realisierte Gee Hye Lee mit der Förderung des Baden-Württembergs die Aufnahme ihrer neuen Trio CD "What Matters Most". Nach dem erfolgreichen Release bei Unit Records am 30.9.2021 holte sie Anfang des Jahres die koreanische Sängerin Song Yi Jeon in die Band, um ihren musikalischen Horizont zu erweitern. 



Gee Hye Lee erhält den Landesjazzpreis Baden-Württemberg im Jahr 2012. Die Jury hob damals ihre eigene Tonsprache hervor: „technisch brillant und von höchstem musikalischem Ausdruck“. Der in Stuttgart lebende Bassist Joel Locher gehört mitunter zu den angesagtesten Musikern der europäischen Jazz-Szene. Liebevoll wird er von seinen Kollegen der „Paganini am Kontrabass“ genannt. Der Bassist Joel Locher spielte u.a. mit Alex Riel, Pee Wee Ellis, Stochelo Rosenberg, Harry Allen und Biréli Lagrène. Mit ihm verbindet Gee Hye Lee eine 20-jährige Freundschaft, die bereits in zahlreichen musikalischen Projekten zu hören war. Die Ausnahme-Schlagzeugerin und Komponistin Mareike Wiening hat sechs Jahre in New York gelebt und pendelt seit 2019 zwischen Amerika und Köln. 



Ihr Debüt-Album "Metropolis Paradise" wurde im Jahr 2019 veröffentlicht und im November 2021 folgt ihr zweites Album "Future Memories". Die mehrfach ausgezeichnete Schlagzeugerin wurde 2022 für den Deutschen Jazzpreis nominiert und arbeitet ab September 2022 als Professorin an der Zürcher Musikhochschule in der Schweiz. Die in Graz (klassische Komposition) und Boston (Jazzgesang) ausgebildete Sängerin und Komponistin Song Yi Jeon ist stark von instrumentaler Jazzmusik beeinflusst. Ihr spezieller Sound machte sie schnell unverwechselbar und wurde u.a. mit Stipendien wie dem Billboard Endowed Scholarship und dem Quincy Jones Scholarship by CJ company belohnt. 2015 nach ihrem Debüt Konzert im Blue Note New York veröffentlichte sie ihr erstes Album "Movement Of Lives" mit ihrem Quintett. Im Rahmen des Mentor & Protégé-Programms der Arts Initiative bei Rolex wurde sie als Protégé in der Musikabteilung 2023-24 ausgewählt. 



Der Wechsel von der Klassik zum Jazz, der Umzug nach Deutschland, das Musik Studium in Stuttgart und Boston beeinflussen nicht nur Gee Hye Lees Kompositionen sondern auch ihr neues internationales Projekt „Parangsae“ mit der koreanischen Sängerin. Die Verbindung zwischen ihrer asiatischen und europäischen Heimat möchte sie nun in einem neuen musikalischen Programm zum Ausdruck bringen. Das Repertoire beinhaltet arrangierte koreanische Kinder-und Volkslieder sowie kreative und zeitgenössische Jazz-Kompositionen und wird am 17.Februar 2023 veröffentlicht. 



PRESSESTIMMEN



„Gee Hye Lees Kompositionen haben einen ganz eigenen Charme” (Jazzthing) „blendende Technik, einen makellosen Anschlag, auf musikalischen Geschmack, Ästhetik, Empathie und Einfühlungsvermögen, auf das richtige Gespür für die angemessene Umsetzung von persönlichen Empfindungen und Erfahrungen in Musik“ (Donaukurier) 



„Das Gee Hye Lee Trio zeigt Jazz in Perfektion“ (Badische Zeitung) 



"Es gibt Konzerte, bei denen entfalten die ersten Töne eine Magie, die als Grundstimmung bleibt, über dem ganzen Auftritt“ (Jazzreportagen) 



"Gee Hye Lees „Geenious Four“ sorgen im Remspark für Glücksgefühle" (Schwäbische Post) "Die Musik ist dynamisch, die Soli differenziert“ (Nordbayern) 



„Wie ein Mobile in sanfter Brise“ (Augsburger Allgemeine) „Superjazz und Menschlichkeit“ (Rems-Murr Rundschau) 



„Zart, betörend und belebend“ (Badische Zeitung) 



"Ihre solistische Verve, kongeniale Begleitung und diskrete Leadership erinnern an Cedar Walton, ihre Voicings mitunter an McCoy Tyner. Dabei hat sie keine Berührungsängste, auch mal innig mit Clubsounds zu flirten oder brasilianisch zu tanzen“ (Rondo Magazin) 



Besetzung: Song Yi Jeon (voc); Gee Hye Lee (p); Joel Locher (b); Mareike Wiening (dr)



Websites: www.geehyelee.com | www.songyimusic.com | www.joel-locher.de | www.mareikewiening.com  



Foto: © Wolf-Peter Steinheißer 



Tickets im VVK:
Einzelplatz Barhocker 18,00 €
Stehplatz 14,00 € (Ermäßigt 12,00 €)
Sitzplatz 22,00 € (Ermäßigt 20,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro