NACHTSCHWÄRMERKONZERT | Quartettnacht
Fr 16. Juni 2023 | 19:00
NACHTSCHWÄRMERKONZERT | Quartettnacht

Die Nachtschwärmer-Konzerte verbinden den Jazzclub BIX mit den Stuttgarter Philharmonikern. Hier geht es um komponierte und improvisierte Musik, Musik für klassisches Sinfonieorchester oder Jazztrio, für Streichquartett und Jazzquartett.



In der Regel wird dazu das Gustav-Siegle-Haus ab 19:30 Uhr geöffnet. Die Gastronomie des BIX bietet Getränke und kleine Speisen an, eine Jazzformation empfängt die Gäste. Um 20:30 Uhr geht es weiter im großen Saal des Gustav-Siegle-Hauses mit den Stuttgarter Philharmonikern, später geht es wieder, in lockerer Jazzclub-Atmosphäre, mit Live-Musik im BIX weiter.

19:00 Uhr: Einlass & Gastronomie im BIX Jazzclub

19:30 Uhr: LiveJazz im BIX Jazzclub

20:30 Uhr: Großer Saal Gustav-Siegle-Haus



Leonhard Quartett: Julius Calvelli-Adorno , Martin Höfler (Violinen); Akiko Hirataka (Viola); Martin Dörfler (Violoncello)



BEETHOVEN
Streichquartett op. 130



Im Anschluss Late-Night im BIX Jazzclub, es spielt:



Band in the Bix „2 of a mind“ 



Die Köpfe des 1997 gegründeten "Band in the BIX" sind der Schlagzeuger Meinhard "Obi" Jenne, der zu der Stammbesetzung immer wieder Gastmusiker aus ganz Deutschland einlädt und damit seinen Gedanken der offenen Community verfolgt, und der Saxophonist und Arrangeur Libor Šíma. 



Die Liste der dazu geladenen Musiker liest sich wie ein "who is who" der deutschen Szene - neben arrivierten Jazzern werden auch immer wieder "rising stars" dazu gebeten. Dadurch entstehen stets neue Interpretationsmöglichkeiten, wichtige Komponisten werden vorgestellt, aber auch andere musikalische Themenabende werden jedes Mal zum einzigartigen Erlebnis. 

Die Spielkultur der Band orientiert sich an der Tradition des Jazz, stilsicher und energiegeladen wird die Musik der grandiosen Altmeister mit dem Spirit des modernen Jazz interpretiert, ohne die Freiheit dieser Musik jemals vermissen zu lassen. 



Zum ersten Mal und hervorragend zum Konzept der Quartettnacht passend wird ein pianoloses Quartett mit zwei Saxophonisten angelehnt an die geniale Platte  „2 of a mind“ mit Gerry Mulligan und Paul Desmond. 

Die Besetzung ist wie die Idee so interessant, daß ohne Piano die meiste Zeit kollektiv improvisiert wird. Dies ist bereits im New Orleans Stil so gewesen aber hier ist es ein sehr relaxtes Cool-Jazz Idiom und durch die zwei horns entstehen Harmonien, die ohne Piano etwas Besonderes sind. 



Ben Fitzpatrick ist das erste Mal im Bix und der neue Saxophonsolist der WDR Big Band in Köln. Er wird gemeinsam mit Libor Sima und der kreativen Rhythmsection eine Sternstunde ins Bix zaubern. 


Besetzung: Libor Sima (ts); Ben Fitzpatrick (barisax); Martin Gjakonowski (b); Meinhard Obi Jenne (dr)





Tickets im VVK:
Stehplatz 25,00 € (Ermäßigt 25,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro