Sketchbook Quartet
Fr 6. Januar 2023 | 20:30
Sketchbook Quartet

Hört man sich durch die Nummern des Sketchbook Quartet, wird man definitiv überrascht sein. Ah, so kann es im Jazz also auch zugehen! Obwohl in der Jazztradition verwurzelt, schreckt das Vierergespann nicht davor zurück Einflüsse verschiedenster Stilistiken in ihre Kompositionen einfließen zu lassen Es ist nicht nur die Instrumentierung des Sketchbook Quartet, die unorthodox auffällt, auch musikalisch lässt sich das von Leonhard Skorupa (Saxofon, Klarinette), Daniel Moser (Bassklarinette), Andi Tausch (Gitarre) und Konstantin Kräutler (Schlagzeug) Dargebotene als sehr ungewöhnlich, weil sehr eigenwillig und genreuntypisch, bezeichnen. Es geht um Stimmung, um das Erzeugen von Spannungsbögen, die sich stetig steigern und mit einem großen Knall zum Höhepunkt kommen. Das Vierergespann trifft genau den Ton des Jazz, der sich anschmiegt und voller Wärme und Schönheit ist. Man wird aufgefordert, in die Musik des Quartetts einzutauchen und sich vom Geschehen treiben zu lassen.



Besetzung: Andi Tausch (git); Leonhard Skorupa (sax, comp); Daniel Moser (bcl, fx); Hubert Bründlmayer (dr) 



Website: www.sketchbookquartet.com 



Pressestimmen:

“Eklektischer postmoderner Kammerjazz mit rockigen Avancen (...) detailreich und sehr unkalkulierbar und liebevoll auskomponiert.” Andreas Felber (Ö1/WDR 3-Jazznacht)

"Auch dieses Mal befeuern anarchischer Witz und nonchalantes Negieren von Stilgrenzen die acht Tracks; wie in einem Selbstbedienungsladen werden musikalische Versatzstücke clever zu Mini-Suiten verknüpft, wobei meist der Ensembleklang vor solistischen Ambitionen geht.“ (Concerto Magazin)





Tickets im VVK:
Einzelplatz Barhocker 16,00 €
Stehplatz 12,00 € (Ermäßigt 10,00 €)
Sitzplatz 22,00 € (Ermäßigt 20,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro