BIX TOP ACT: Emmet Cohen Trio

BIX TOP ACT: Emmet Cohen Trio

Der vielseitige amerikanische Jazzpianist und Komponist Emmet Cohen ist eine der zentralen Künstlerfiguren seiner Generation. Das Downbeat Magazine lobte den „flinken Anschlag, den gemessenen Schritt und das warme harmonische Vokabular“, mit dem er mit anderen Musikern und Publikum auf der, wie er es nennt, „tiefsten Ebene der Menschlichkeit und Individualität“ kommuniziert. Cohen, Leiter des „Emmet Cohen Trios“, ist ein internationaler Jazzkünstler und Kliniker, der studentische Künstler jeden Alters dazu inspiriert, wie er selbst auf ihr Publikum einzugehen. Er trat unter anderem auf den Jazzfestivals Newport, Monterey und North Sea sowie an vielen berühmten Musikveranstaltungsorten auf, darunter Rose Hall und das Kennedy Center.

Cohen hat in legendären Nachtclubs wie dem Village Vanguard, dem Blue Note, Dizzy's Club Coca-Cola, Birdland, Jazz Standard, Ronnie Scott's und dem Jazzhaus Montmartre gespielt. Er ist Hammond B-3-Organist-in-Residence im SMOKE Jazz Club in Harlem. Cohen war bereits im Alter von drei Jahren Klavierschüler bei Suzuki und hat Jazz-Klavierabschlüsse von der Manhattan School of Music (M.M.) und der University of Miami (B.M.). Er war Finalist sowohl beim Cole Porter Fellowship der American Pianists Association (2015, 2011) als auch beim Thelonious Monk International Piano Competition (2011). Cohen ist mit Ron Carter, Benny Golson, Jimmy Cobb, George Coleman, Jimmy Heath, Tootie Heath, Houston Person, Christian McBride, Kurt Elling, Billy Hart, Herlin Riley, Lea DeLaria und Bill T. Jones aufgetreten oder hat mit diesen zusammengearbeitet.

Besetzung: Emmet Cohen (p); Russel Hall / Yasushi Nakamura (b); Kyle Poole (dr)

Website: emmetcohen.com

Foto: © Gabriela Gabrielaa