Craig Handy meets BAM feat. Tony Remy

Craig Handy meets BAM feat. Tony Remy

Eine Hommage an die funkige Seite von Jimmy Smith und eine Widmung an das wunderbare Erbe von New Orleans!

Der in New York lebende Tenor Craig Handy ist bekannt für seine internationale Zusammenarbeit mit Art Blakeys „Jazz Messengers“, Wynton Marsalis, Roy Haynes, Elvin Jones, Charles Mingus Dynasty, The Cookers und vielen mehr.

Das vielfach ausgezeichnete Album „Craig Handy & 2nd Line Smith“ aus dem Jahr 2014 verband seine Jazz-Wurzeln mit Funk. Tony Remy aus London arbeitete mit der britischen Superband Incognito, Annie Lennox und der James Brown-Saxophonlegende Pee Wee Ellis.

Das Orgeltrio „BAM“ (Bublath, Andrej, May) hat seine Wurzeln in München/Bayern und wurde von Guido May gegründet, dessen Schlagzeugspiel in der Jazz- und Funkwelt zu Hause ist. Er hat in der Vergangenheit mit Pee Wee Ellis, Fred Wesley, Benny Golson, Larry Corryell, Joey DeFrancesco und dem Lionel Hampton Celebration Jazz Orchestra zusammengearbeitet.

Besetzung: Craig Handy (ts); Tony Remy (git); BAM: Bublath/Andrey/May – Matthias Bublath (org); Freddy Andrej (tb/tuba); Guido May (dr)

Website: www.guido-may.com