Nils Kugelmann Trio

Nils Kugelmann Trio

“Stormy Beauty“

Nils Kugelmann verschmilzt dabei mit seinem Kontrabass wie kaum ein anderer und befreit ihn mit einer Wucht aus der Rolle des Begleitinstruments, die seinesgleichen sucht. Auf seinem Debütalbum „Stormy Beauty“ geht es hierbei um die wichtigsten Dinge, die Musik transportieren kann: Schönheit, Spannung, Leidenschaft. Sein kluges, kraftvolles Spiel führte den 27-jährigen bereits zu Auftritten mit dem Benny Golson Quartett, Johannes Enders, Trio Elf oder der Jazzrausch Bigband. Als Bandleader und Sideman wurde Nils Kugelmann bereits vielfach ausgezeichnet. Gerade gewann er den „European Young Artist Award 2023“ der Jazzwoche Burghausen. Neben weiteren Preisen beim „Jungen Münchner Jazzpreis“, „Biberacher Jazzpreis“, „Förderpreis des bayerischen Jazzverbands“ oder dem „Future Sounds Wettbewerb“ wurde Kugelmann zudem für sein Schaffen als Komponist und Musiker mit dem „Musikstipendium der Stadt München“ ausgezeichnet. Unlängst erhielt er zudem den renommierten „BMW Young Artist Jazz Award “.

Mit dem Pianisten Luca Zambito (u.a. Gewinner des „Jungen Münchner Jazzpreises“) und Drummer Sebastian Wolfgruber (LBT, Fazer, Embryo) finden sich in seinem Trio zwei ebenso preisgekrönte und leidenschaftliche Musiker des jungen deutschen Jazz.

Gemeinsam erschaffen die drei langjährigen Weggefährten cinematisch energetische Klangwelten, die das Publikum ab dem ersten Ton tief in ihren Bann ziehen und berühren. Neben dem kommunikativen und risikofreudigen Zusammenspiel sorgen die starken Kompositionen Kugelmanns für einen unverwechselbaren Bandsound. Deutlich zu spüren ist dabei seine Historie als klassischer Komponist. Die Basis und der gemeinsame Herzschlag der drei Ausnahmetalente ist jedoch die tiefe Verbundenheit und Liebe zum Jazz. Was daraus entsteht ist Musik, die gehört werden will - angetrieben von spürbarer Spielfreude, vollem Vertrauen zueinander, der Leichtigkeit der Freundschaft und einem wuchtigen und treibenden Bass-Sound, der Nils Kugelmanns unverwechselbare Handschrift trägt.

„Stormy Beauty“ ist ein wuchtiges Debüt voller Kraft und Leidenschaft, dem man sich als Hörer:in nicht entziehen kann. Eines, das einen jungen Künstler vorstellt, der dem Jazz Neues zu geben hat und seinen Weg machen wird.

Pressestimmen

„Viele Jazzkenner halten den 1996 geborenen Münchner Nils Kugelmann schon jetzt für einen der besten deutschen Bassisten.“ (Pressemitteilung „BMW Young Artist Jazz Award“)

„Nils Kugelmanns Kompositionen [...] gehören zu den elegantesten, die man im heutigen Jazz hören kann.“ (BR Klassik)

„Ein fulminantes Album von einem der universellsten Musiker hierzulande.“ (Süddeutsche Zeitung) „„Ein beeindruckendes Debüt.““ (Jazzthetik)

„Da startet einer in großen Schritten durch.“ (Jazz Thing) „Bass-Berserker“ (Süddeutsche Zeitung)

Besetzung: Nils Kugelmann (b, comp); Luca Zambito (p); Sebastian Wolfgruber (dr)

Website: www.nilskugelmann.com

Foto: © Uli Neumann-Cosel